Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1990 - 

Matra Datavision erweitert Einsatz von "Euclid-IS"

Neue Software für Designs im Spritzgußbereich

MÜNCHEN (pi) - Ein neues Modul für ihr 3D-CAD/CAM CAE-Programm "Euclid-IS" hat die Münchner Matra Datavision GmbH angekündigt. Das Paket "Mold" eignet sich zur Lösung von Spritzgußaufgaben im Werkzeug- und Formenbau.

Das Design-Modul "Mold" bietet dem Anwender die Möglichkeit, Volumen- und Freiformflächenmodellierung in einem Modell miteinander zu verbinden. Als dritte Geometrieform können Meridianflächen dargestellt werden. Bei der Bearbeitung einer Zeichnung können wahlweise eine oder alle drei Darstellungsarten gleichzeitig genutzt werden. Dabei findet die Volumendarstellung für effiziente Entwurfsmethoden Anwendung. Modifikationen in den Geometriedaten werden vom Programm automatisch in allen Darstellungen berücksichtigt.

Verschiedene Schnittstellen zu allen gängigen Analyseprogrammen für die Finite-Elemente-Methode (FEM) ermöglichen vielfältige Spritzgußsimulationen und damit die Bewertung in der Planungsphase. Das neue Euclid-IS-Modul bietet unter anderem die Verbindung zu den FEM-Programmen Ansysy, Nastran, Abaqus, Systus, Samcef und Moldflow.

Informationen: Matra Datavision GmbH, Schatzbogen 62, 8000 München 82, Telefon 0 89/4 20 47 0