Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.1994

Neue Software-Tools fuer Big Blues Plattformen AIX und OS/2 Third-party-Hersteller wollen IBMs DCE-Plaene unterstuetzen

AUSTIN (IDG) - Seit mehr als einem Jahr liefert Big Blue DCE- Dienste (Distributed Computing Enviroment) fuer die AIX-Umgebung aus. IBMs Entscheidung, die Unix-Umgebung zu oeffnen, wird von immer mehr unabhaengigen Software-Anbietern unterstuetzt.

Schon im Dezember 1992 offerierte IBM erstmals DCE-Dienste fuer das Unix-Derivat AIX, im September 1993 folgte eine OS/2-Version. Ueber ein Dutzend Third-party-Hersteller haben mittlerweile anklingen lassen, dass sie noch im Laufe dieses Jahres Entwicklungs-, Migrations- und Verwaltungs-Tools fuer IBMs DCE-konforme Umgebungen herausbringen werden. Damit werden LAN-Anwender die Moeglichkeit haben, verteilte Applikationen plattformuebergreifend unter AIX oder OS/2 zu nutzen.

Die angekuendigten Applikationen lassen sich in folgende Kategorien gliedern: Tools fuer die Anwendungsentwicklung und Migrations- Tools, Sicherheits- und Verwaltungssoftware sowie Programme zur Unterstuetzung von Datenbankzugriffen.

Bis Ende 1994 wird beispielsweise die Noblenet Inc. in Southboro, Massachusetts, eine DCE-kompatible Version ihrer "EZ-RPC"-Technik herausbringen. EZ-RPC ist eine Compiler-Sammlung, die den DCE- Dienst Remote Procedure Call (RPC) nutzt. Die Noblenet-Applikation konvertiert bestehende Programme in verteilte Anwendungen.

Die Ellery Systems und Microfocus wollen Systeme auf den Markt bringen, die Programmierern Hilfestellung bei der Erstellung von verteilten Applikationen bieten. Ellery konzentriert sich dabei auf Entwicklungen in C und C++ fuer OS/2, waehrend Microfocus ein Toolset zur Cobol-Programmierung fuer AIX herausbringt. Zu dem Kreis der Third-party-Anbieter, die DCE-Entwicklungs-Tools anbieten moechten, gehoeren des weiteren Knowledgeware, Open Enviroment, Template und Uniface.

Ein DCE-Sicherheitsprogramm hat die Mergent International Inc. angekuendigt. Ihre Anwendung "Personal Computer/Data Access Control" (PC/DACS) wird kuenftig Kerberos, ein DCE-Sicherheits- Feature, unterstuetzen. Das Programm ist fuer OS/2, DOS oder Windows konzipiert und kontrolliert den Zugang zu lokalen Festplatten.

Weitere Zugriffs- und Verwaltungsapplikationen befinden sich bei Enigma Logic, Atrium Technologies, CA, Pinnacle Technology und Hal Computer Systems in Vorbereitung. Unternehmen wie ASK, Oracle und Sybase werden eigenen Angaben zufolge ihre Datenbanken so gestalten, dass sie unter DCE-Plattformen von IBM lauffaehig sind.