Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.1979

Neue Software von Floating Point Systems:

MÜNCHEN (pi) - Floating Point Systems (FPS) kündigt unter der Bezeichnung "Iprlib" ein Software-Paket für die digitale Bildverarbeitung an. Bestandteil dieses Pakets sind Routinen für die zweidimensionale Filterung, Konvolution und Transformation von digitalen Bildern. Die Zeit für die zweidimensionale Fourier-Transformation eines Bildes mit 256x256 Punkten beträgt 394 Millisekunden.

Damit bietet Floating Point Systems für drei der wichtigsten Einsatzgebiete ihrer Array-Prozessoren AP-120B/190L, nämlich für die Bildverarbeitung, die Signalverarbeitung sowie die Simulation anwendungsspezifische Software an. Die gesamte Mathematikbibliothek ist nach FPS-Angaben auf rund 330 Routinen angewachsen. Für die Erstellung zusätzlicher Routinen steht dem Anwender umfangreiche Programmentwicklungssoftware zur Verfügung

Informationen: Floating Point Systems GmbH, Isartalstraße 28, 8025 Unterhaching bei München, Tel.: 089/61 90 08-09