Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.10.1981

Neue Spezial-Software-Börse:EDV-Markt Druckindustrie in Hannover

HANNOVER (pi) - Der kommerzielle EDV-Bereich wird auch für eine immer größere Zahl von Unternehmen der Druckindustrie bedeutsam. Der Markt für Maschinen und Programme ist für den Interessenten kaum noch überschaubar.

Diese allgemeine Unsicherheit bei EDV-Fragen hat der Bundesverband Druck e. V., Wiesbaden, zum Anlaß genommen, im Rahmen der VII; Woche der Druckindustrie vom 27. bis 30. Oktober 1981 in Hannover die Informationsveranstaltung "EDV-Markt Druckindustrie '81" durchzuführen.

Erstmals haben damit Interessenten - insbesondere Klein- und Mittelbetriebe - Gelegenheit, sich auf einer speziellen Ausstellung über das Angebot der wichtigsten Hersteller druckspezifischer EDV-Software zu informieren und deren Leistungen direkt miteinander zu vergleichen. Auf einer Fläche von zirka 250 Quadratmetern führen folgende Firmen an Ort und Stelle ihre Programme vor:

- As-Druck, EDV-Service GmbH, Schotten;

- Commodore Büromaschinen GmbH, Neu-Isenburg;

- CTM Computertechnik Müller GmbH, Konstanz;

- Data General GmbH, Eschborn;

- Graphic Data, Gesellschaft für Software-Entwicklung mbH, München;

- IBM Deutschland GmbH, Mainz;

- Kienzle Apparate GmbH, VS-Villingen;

- MAI Deutschland Gmbh, Stuttgart;

- Taylorix Organisation Stiegler, Haußer GmbH & Co., Stuttgart;

Der Eintritt zum "EDV Markt Druckindustrie 81 " ist kostenlos.

Auf dem Eröffnungsprogramm zur VII. Woche der Druckindustrie am 27. Oktober 1981 stehen ausschließlich EDV-Themen. Der Bundesverband hat den Konstrukteur der ersten programmgesteuerten Rechenmaschine, Professor Konrad Zuse als Redner verpflichtet. Zuse befaßt sjch mit "Tendenzen der Computer-Entwicklung". In einem anschließenden Referat will der Unternehmensberater Carl-Otto Mertin den "Weg zur richtigen EDV-Lösung aufzeigen. Es folgen Berichte von Praktikern über ihre Erfahrungen bei der Einführung der EDV.

Um Interessenten, die sich schon vor der Ausstellung informieren wollen, eine Übersicht über das derzeitige Leistungsangebot druckspezifischer EDV-Software zu geben, veröffentlicht der Bundesverband Druck e. V. eine Broschüre "EDV-Markt Druckindustrie '81" - gleichlautend wie die Informationsveranstaltung. In der 68seitigen Broschüre stellen etwa 20 Hersteller ihre Programme in Kurzfassung vor. Aus den Beschreibungen ist unter anderem zu ersehen, welche Funktionen die Programme erfüllen, wie oft sie bereits installiert sind und ob sie auf der Ausstellung in Hannover vorgeführt werden. Ein weiterer Teil der Broschüre enthält die Kurzfassung sämtlicher Programme der EDV-Programmkartei des Bundesverbandes Druck e. V.

Informationen: Bundesverband Druck e. V. Postfach 1869, 6200 Wiesbaden, Tel.: 0 61 21/53 62 24.