Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1982 - 

Echtzeit-Programmierung:

Neue Sprache Portal

ZUG (sg) - Im Zentrallabor der Landis & Gyr ist die Programmiersprache Portal entwickelt worden.

Portal soll speziell von einzelnen Programmierern entworfene Teilprogramme zusammenfügen, und zwar so, daß daraus ein Programm in hierarchischen Einheiten mit wohldefinierten Schnittstellen entsteht.

Die neue Sprache verfügt dem Vernehmen nach über ein hohes Maß an Sicherheit und schließt die Möglichkeit, parallele Rechenaktivitäten zu programmieren, also auch mehrere parallel arbeitende Programme zu kontrollieren ein. Bei der Verwirklichung von Portal wurde insbesondere den Anforderungen an Echtzeitprogrammierung Rechnung getragen. Damit wird diese Sprache für sämtliche Anwendungen, in welchen der Zeitablauf eine wesentliche Rolle spielt, verwendbar.

Der Einsatz der Programmiersprache Portal ist soweit fortgeschritten, daß auch bereits Projekte außerhalb der Landis & Gyr, zum Beispiel bei der Arbeitsgemeinschaft PCM (Schweizerische PTT zusammen mit mehreren in der Telekommunikation tätigen Firmen), voll auf diese Programmiersprache abstellen. Daneben wird Portal auch an Universitäten in Kanada und Norwegen, sowie an der ETH in Lausanne und der Softwareschule in Bern angewendet.