Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.2015 - 

CRM Sugar 7.6

Neue Sugar-Version integriert BPM

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Die neue Version Sugar 7.6 des gleichnamigen Hersteller-Kundenbeziehungssystems bindet das Business Process Management in das CRM ein.

Der US-Konzern Sugar CRM, Anbieter der gleichnamigen CRM-Lösung (Customer-Relationship-Management) zum Aufbau außergewöhnlicher Kundenbeziehungen, stellte Sugar 7.6 vor. Die neue Softwareversion kombiniert Business Process Management (BPM) mit einigen Erweiterungen in den Bereichen Mobilität und Nutzererlebnis.

Sugar 7.6: erweitert um BPM, mobile und Benutzeroberflächen-Funktionen.
Sugar 7.6: erweitert um BPM, mobile und Benutzeroberflächen-Funktionen.
Foto: Sugar CRM Deutschland GmbH

Dazu gehören Funktionen wie Visual Designer, zeitabhängige Benachrichtigungen, Eskalationen, Freigabe-Workflows und Business Rules Builder. Zudem werden parallele und komplexe Workflow-Prozesse unterstützt. Durch die direkte Einbettung dieser Fähigkeiten in das CRM seien die Kunden von Sugar CRM in der Lage, komplexe Geschäftsprozesse zu automatisieren, betont die Sugar CRM Deutschland GmbH in München.

Somit ermöglicht das System zum Beispiel die Fallzuweisung, Vertragsfreigabe und Einweisung von Kunden und Mitarbeitern sowie den Zahlungsablauf. Das breite Einsatzspektrum dieser weiterentwickelten Workflow-Fähigkeiten schließe die Lücken zwischen Abteilungen und verbessere über ein nahtloses Kundenerlebnis die Kundenzufriedenheit, heißt es bei der deutschen Niederlassung.

Darüber hinaus sollen die Nutzer selber via Business Rule Builder in die Lage versetzt werden, komplexe Workflows anzulegen. Um den Endanwendern dies zu erleichtern, können sie über das Hauptmenü ihrer Mobilgeräte auf ihre Dashboards zugreifen, personalisierte Dashboards erstellen, über den Activity Stream zusammenarbeiten und kommunizieren sowie alle ihre favorisierten Charts auf mobilen Geräten betrachten. Ferner erlaubt die erweiterte Integration der D&B-Datendienste in das Sugar UX Intelligence Panel eine verbesserte Datennutzung und -verwertung.

Laut Hersteller soll die Softwareversion Sugar 7.6 in diesem Monat herauskommen.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!