Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2014 - 

Samsung Galaxy Note Pro und Tab Pro

Neue Tablet-Flaggschiffe von Samsung

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Samsung hat gleich vier neue Galaxy-Tablets angekündigt. Das Modell Note Pro 12.2 sowie die Tab Pro-Versionen 12.2, 10.1 und 8.4 sollen höchste Ansprüche erfüllen.

Samsung bietet mit den neuen Tablets Galaxy Note Pro 12.2, Galaxy Tab Pro 12.2, Galaxy Tab Pro 10.1 und Galaxy Tab Pro 8.4 anspruchsvolle Geräte für Beruf und Freizeit an. Der Hersteller präsentiert mit den zwei erstgenannten Modellen ausdrücklich "die weltweit ersten WQXGA-Breitbild-Displays (16:10) mit 30,99 cm (12,2 Zoll) Bildschirmdiagonale". Die beiden anderen Produktnummerierungen zeigen Zollgrößen von umgerechnet 25,65 cm und 21,3 cm an.

Samsung Galaxy Note Pro 12.2: Anspruchsvolles Tablet für Beruf und Freizeit.
Samsung Galaxy Note Pro 12.2: Anspruchsvolles Tablet für Beruf und Freizeit.
Foto: Samsung

Die Geräte sollen sich vor allem durch die hohe und kristallklare Bildauflösung sowie die hochwertigen und leichten Gehäuse mit schlanken Rahmen auszeichnen. Dadurch eignen sie sich insbesondere für HD- und andere Medieninhalte, und die an klassischen Magazinen orientierte Bildschirmgröße bietet das Ansehen annähernd im Originalformat.

Je nach Modell runden die Ausstattung weitere Merkmale ab: Während bei beiden Flaggschiffen die virtuelle Tastatur ein angenehmes Schreiben ermöglichen soll, können über die "Multi Window" Funktion vier Bildschirmfenster eingerichtet, damit bis zu vier Apps genutzt und zum Beispiel Browseranwendungen und eMail-Verkehr parallel betrieben werden. Dazu ermöglicht es "Remote PC" heimische Desktop-Daten über das Tablet aufzurufen, zu bearbeiten und abzuspeichern. Mit den Programmen "Cisco Web Ex Meetings" und "Samsung E-Meeting" können mobile Webkonferenzen abgehalten und sogar Inhalte ohne Zugang zu einem zentralen Server oder Netzwerk geteilt werden.

Stichprobe zeigt stabilen Verkaufspreis

Darüber hinaus ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 mit dem Bedienstift S pen und somit mit erweiterten Funktionalitäten wie etwa handschriftliche Notizen für unterschiedliche Zwecke ausgestattet. Außerdem sind bei den Geräten schon einige Apps vorinstalliert oder per Download verfügbar wie etwa Dropbox, Evernote, die Videothek RTL Now oder ein digitales "Handelsblatt"-Abonnement.

Samsung Galaxy Note Pro 12.2. Stift bietet erweiterte Funktionalitäten.
Samsung Galaxy Note Pro 12.2. Stift bietet erweiterte Funktionalitäten.
Foto: Samsung

Das Samsung-Tablet Galaxy Note Pro 12.2 mit LTE-Verbindung ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 899 Euro und die Wi-Fi-Version für 779 Euro erhältlich. Die Wi-Fi-Version des Galaxy Tab Pro 8.4 kostet 399 Euro. Im März sollen dann das Galaxy Tab Pro 8.4 LTE für 499 Euro und das Galaxy Tab Pro 12.2 Wi-Fi für 689 Euro auf den Markt kommen. Alle Geräte sind übrigens mit einem 32 Gigabyte großen Speicher ausgerüstet, der um bis zu 64 GB per MicroSD-Karte erweiterbar ist. Kleine Preis-Stichprobe beim Informationsportal IT-Scope zum Galaxy Tab Pro 8.4, das hier Händlereinkaufspreise zwischen 315 und 357 Euro sowie Straßenpreise um die 399 Euro verzeichnet. Damit bleibt der empfohlene Verkaufspreis derzeit stabil.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!