Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1985 - 

Telex Computer Products GmbH:

Neue Terminals für den 3270-Bereich

Die Eschborner Telex Computer Products stellt drei neue Produkte in Hannover aus: Zwei 3270-Terminals und eine 3270 "Workstation".

Die 3270-kompatiblen Produkte sind einerseits an Original-IBM-Steuereinheiten anschließbar, andererseits liefert das Unternehmen

auch eigene Steuereinheiten, an die ebenso IBM- wie Telex- und andere

steckerkompatible Geräte angeschlossen werden können. Weitere Steuereinheiten mit "Steckerkompatibilität nach beiden Seiten" sind nach Aussage des Unternehmens derzeit nicht auf dem Markt.

Telex TC 080 heißt ein Monochrom-Modell mit 15-Zoll-Bildschirm, Telex TC 179 ist die Farbvariante mit 14-Zoll-Bildschirm. Entsprechend den IBM-Modellen gibt es für beide Terminals Varianten, die unterschiedlich viele Zeichen pro Bildschirmseite darstellen, von den üblichen 1920 bis zu 3440 Zeichen. Zusätzlich gibt es für den TC 179 eine Tastatur mit 122 Tasten. APL wird unterstützt, wofür eine entsprechende Tastatur zur Verfügung steht. Außer dem erwähnten Hardcopy-Drucker, der gegenüber der IBM-Technik Terminalanschlüsse an der Steuereinheit Für Bildschirme freihält, ist ein Anschluß von Lichtstift und Magnetkartenleser möglich, sowie einen "Response Time Indicator" zur Messung des Antwortzeitverhaltens.

Die Workstation heißt Telex TC 1186 und ist zum IBM-Mikro PC wie zum XT kompatibel. Sie kann sowohl direkt über Modem als auch hinter einer IBM- oder Telex-Steuereinheit mit dem IBM-Großrechner nach 3270-Protokoll kommunizieren: Im Terminalmodus ebenso wie mit File-Transfer unter TSO oder CMS für die Übernahme von Dateien des Host in den PC-Speicher und umgekehrt. Der Arbeitsspeicher kann 128 bis 512 KB umfassen. Es gibt eine Version mit zwei Diskettenlaufwerken zu je 360 KB und eine mit einer Diskette und 10-MB-Harddisk. Die flache Tastatur steht mit einer "PC" -, einer 3270- und einer speziellen Telex-Version zur Verfügung. Die Bildschirme können gedreht und geneigt werden.

Die Monochromvariante gibt es mit grüner oder bernsteinfarbener Anzeige, der Farbmonitor stellt 16 Farben dar. Als Standard haben die Workstations eine V.24- und eine Centronics-Schnittstelle, die im Preis inbegriffen sind.

Auch ein Plasmabildschirm in funktionsfähiger Ausstattung wird von Telex gezeigt. Er ist jedoch noch nicht für den Verkauf bestimmt. Der Plasmabildschirm nimmt weitaus weniger Platz als ein herkömmliches Gerät ein.

Informationen: Telex Computer Products GmbH, Postfach 6000 Frankfurt/Main 1,

CeBIT-Halle: 1, Stand 6904.