Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.1993 - 

Oeffnung der Mainframes steigert Umsatz

Neue Unisys-Hosts erhalten gute Noten fuer offene Architektur

Unisys hatte Anfang April 1993 einen Low-end-Mainframe, das A7- Modell, zwei Midrange-A11-Systeme und zwoelf A16-Prozessoren praesentiert. Die Uebernahme etwa des TCP/IP-Standards, Release 3.1, oder der SNA-Protokolle ermoeglichen es Anwendern jetzt, zwischen A-Serie-Grossrechnern und anderen Hardwareplattformen sowohl Dateien zu transferieren als auch Applikationen gemeinsam zu nutzen.

Die Interoperabilitaet zwischen der proprietaeren Unisys- Grossrechner-Linie und Systemen anderer Hersteller sowie zu den Unix-Systemen der U6000-Familie von Unisys wurde ferner durch die erweiterte Funktionalitaet der Cooperative-Computing-Environment- Software (CCE) in der Version 4 erleichtert. Mit der Vorstellung des A7-Rechners schaffte Unisys die Moeglichkeit, seinen Host ueber CCE eng an die U6000-Rechner - bei denen es sich um Sequent- Symmetry-Systeme handelt - anzubinden, wobei diese sowohl OS/2 als auch Unix fahren koennen.

Diese Konfiguration, so Unisys-Vice-President Frank Brandenberg, markiere einen ersten Schritt hin zu der ueber die kommenden drei bis fuenf Jahre zu realisierenden Strategie seines Unternehmens, Datenverarbeitung in parallelisierten Prozessen abzuwickeln.

John Logan, Vice-President des Marktforschungsinstituts Aberdeen Group aus Boston, glaubt, dass besonders mit CCE Anwendern die Option offensteht, ihre Mainframe-Applikationsinvestitionen zu schuetzen und sich trotzdem auf die neuen Rechnertopologien ausrichten.

Logan resuemiert ferner, Unisys gehoere zu den ganz wenigen Mainframe-Anbietern - wenn es ueberhaupt noch einen anderen gebe - die in diesem mittlerweile sehr schwierigen Marktsegment noch Verkaufszuwaechse verzeichnen koennen.