Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ashton-Tate GmbH

Neue Versionen von Dbase IV Rapidfile und SQL-Server

13.10.1989

Das Dbase IV 1.1 und eine neue Version des Softwarepaketes "Rapidfile" sind die diesjährigen Messe-Highlights von Ashton-Tate.

Zudem stellt die US-Softwareschmiede eine internationale SQL-Server-Version vor, die eigenen Angaben zufolge eine für die Datentechnik revolutionierende Neuheit darstellt.

Der SQL-Server stellt OS/2-Netzwerkbenutzern, die die Structured Query Language benutzen, Hochleistungsdatenbankdienste zur Verfügung. Der Server kann einzeln oder in Kombination mit Dbase IV, der neuen Datenbank-Dimension von Ashton-Tate eingesetzt werden. Voraussetzung ist das "Named Pipes", beispielsweise Microsofts OS/2-LAN-Manager oder IBMs LAN-Server.

Eine weitere Neuheit aus dem Hause Ashton-Tate ist die neue Version des Dbase IV. Das Release 1.1 spricht jetzt das Ext./Exp-Memory an, verfügt über eine SQL-Server-Schnittstelle und wurde dem Bugfixing unterzogen. Ein Upgrade für Dbase IV-1.0-Anwender ist geplant. Auch die Software "Rapidfile" gibt es jetzt in einer verbesserten Version.

Neu sind eine Trennhilfe, ein deutschsprachiges Wörterbuch, ein Thesaurus sowie die Maus-Unterstützung. Ferner zeigt Ashton-Tate Textverarbeitungs-, Datenbank-, Tabellenkalkulations- und Grafikprogramme für Macintosh-Rechner.

Informationen: Ashton-Tate GmbH, Hahnstraße 70, 6000 Frankfurt am Main 71, Telefon: 0 69/6 64 19-1 58, Halle 5, Stand A6/B3