Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1976

Neue Vorstandsmitglieder wählte der Aufsichtsrat der neuen Betriebsführungsgesellschaften der AEG-Telefunken. Dem Vorstand gehören nunmehr an; Dr.-Ing. Erwin Schad (49), Leiter der Forschung und Entwicklung in der AEG-Telefunken Konsumgüter AG, arbeitet

Neue Vorstandsmitglieder wählte der Aufsichtsrat der neuen Betriebsführungsgesellschaften der AEG-Telefunken. Dem Vorstand gehören nunmehr an;

Dr.-Ing. Erwin Schad (49), Leiter der Forschung und Entwicklung in der AEG-Telefunken Konsumgüter AG, arbeitet seit seiner Promotion im Jahre 1958 bei der AEG. Im Januar 1973 wurde Schad Direktor der AEG-Telefunken.

Dipl.-Volkswirt Heinz Strub (48), Leiter der Planung und Kontrolle in der AEG-Telefunken Energietechnik und Industrietechnik AG, studierte in Mainz Volkswirtschaft und legte 1952 seine Diplomprüfung ab. Im selben Jahr kam er zur AEG, wo er sich vom Referenten für Vertragsfragen im Technischen Zentralvertrieb bis zum kaufmännischen Leiter des Fachbereiches "Industriebetriebe" und der Stromrichterfabrik emporarbeitete. 1975 wurde Strub zum Leiter des Sonderbüros "Kraftwerkgeschäfte" bestellt. Seit Januar 1974 ist er Direktor der AEG-Telefunken.

Dipl.-Ing. Arno Treptow (45) kam ebenfalls im Jahr seines Examens (1958) zur AEG und arbeitete zuerst als Entwicklungsingenieur im Fachbereich "Niederspannungsschaltgeräte". 1968 übernahm er die Leitung der Arbeitsvorbereitung, 1970 dann die Leitung der Fertigung im Fachbereich. Seit Januar 1976 ist Treptow Direktor der AEG-Telefunken.

Dipl.-Kaufmann Horst Vogt (46), Leiter des Vertriebs in der AEG-Telefunken Serienprodukte AG, trat 1948 in die AEG ein und erhielt in Berlin seine kaufmännische Ausbildung. 1955 erwarb er sein Diplom und arbeitete seither im Vertrieb, dessen Leitung er 1967 übernahm. Im Juli 1970 wurde er zum Direktor im Geschäftsbereich Technisches Liefergeschäft ernannt. Mit der Leitung des Fachbereiches "Elektrowerkzeuge" wurde Vogt 1974 betraut.

Nach 12jähriger Abwesenheit ist Ing. Ulrich Schröder (38) in seine Heimatstadt Hamburg zurückgekehrt.

Nachdem er sich bei der schwedischen SAS-EDV die ersten Sporen verdient hatte, baute er zusammen mit skandinavischen Partnern die ICC-Gruppe auf, ein Leasing-Unternehmen, das heute 98 Mitarbeiter hat. Diesen Erfolg Will Schröder nun mit der ICC-Computer und Consulting GmbH Hamburg wiederholen. Die neugegründete Leasing-Firma vertritt die Alanthus Corporation, Stanford, Connecticut und bietet insbesondere Software-Consulting an.