Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1986 - 

Datentransferraten um 50 Prozent gesteigert.

Neuer Amdahl-Baustein für Subsysteme

MÜNCHEN(pi) - Weitere Verbesserungen ihrer Großrechnerserie 580 und 6680-EDAS-Subsysteme hat vor kurzem die Amdahl Corp, angekündigt. Mit einem 580-EDAS-High-Speed-Channel-Feature will das Unternehmen nun noch kürzere I/O-Servicezeiten und einen erhöhten Systemdurchsatz bieten.

Mit Hilfe dieses neuen Features sollen Angaben von Amdahl zufolge Datentransferraten bis maximal viereinhalb MB pro Sekunde möglich sein, was einer 50prozentigen Steigerung im Vergleich zu bisher gebräuchlichen Kanälen entspreche. Zudem verkürzen sich auch die I/O-Servicezeiten eines 6680-EDAS-Subsystems um bis zu 32 Prozent; EDAS steht hierbei für Electronic Direct Access Storage. Das 580-EDAS-HSCF wird demzufolge als Zusatzeinrichtung für alle Rechner der Serie 580 und für 6680-Subsysteme angeboten.

Es kann laut Amdahl sowohl unter 580/UTS, das aus dem eigenen Hause stammt, als auch unter jedem anderen Betriebssystem der S/370 oder 370-XA-Architektur betrieben werden. Außerdem benötige der Anwender bei Einsatz dieses Systems keine Modifikationen der Anwender-/Systemsoftware, und es lasse sich auch parallel zu Kanälen mit niedrigerer Geschwindigkeit einsetzen. Verfügbar soll das 580-HSCF etwa im zweiten Quartal des nächsten Jahres sein.