Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.09.1989 - 

Zur schnellen Ausgabe von Protokollen:

Neuer Brother druckt mit 18 Nadeln

BAD VILBEL (pi) - Für den Einsatz als Protokoll und Leistungsdrucker hat Brother einen Matrixdrucker mit 18 Nadeln vorgestellt. Das Gerät mit der Bezeichnung M-1818 schafft in Datendruckqualität 360, im NLQ-Modus 75 Zeichen pro Sekunde.

Laut Brother wird die Arbeitsgeschwindigkeit dadurch erreicht, daß von den 18 Nadeln jeweils 9 abwechselnd drucken. Auf diese Weise kann das Gerät auch mit allen Programmen arbeiten, die für 9-Nadel-Systeme konzipiert sind. Der M-1818 ist standardmäßig mit einem Schubtraktor ausgestattet und stellt einen Pufferspeicher mit 32 KB zur Verfügung. Mit einer optionalen RAM-Karte läßt sich der Speicher auf bis zu 64 KB ausbauen.

Im Lieferumfang enthalten sind die Schrifttypen Prestige und Quadro. Mit einer ebenfalls optionalen Fontkarte mit der Bezeichnung LQ-400 lassen sich die Schriften Anelia PS, Gothic und Brougham laden. Ein auf Wunsch lieferbares Color-Kit mit der Bezeichnung CK-100 verwandelt das Gerät in einen Farbdrucker. Das System emuliert die Epson FX-Serie und den IBM Proprinter. Der Preis liegt bei 1500 Mark.