Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.1978

Neuer COM-Recorder von Dr. Hell:Texte und Bilder auf einem Mikrofiche

KIEL (uk) - Nachdem NCR auf der Systems '77 in München eine nach dem Dia-Karusselprojektor-Prinzip arbeitende Bildeinblendung für ihre COM-Recorder vorgestellt hatte, zeigte Dr.-Ing. Rudolf Hell auf der Hannover Messe erstmals den intelligenten COM-Recorder "Dicom 2013", der für die Bildeinblendung Mikrofilm-Lochkarten verwendet. Dieses Modell soll die computergesteuerte Zusammenführung von Zeichnungen und Textinformation auf einem Mikrofiche erlauben und damit besonders auf dem Dokumentationssektor neue Möglichkeiten eröffnen. Als Bildinformations-Träger dient die Filmlochkarte nach DIN 19 053, die rechnergesteuert sortiert werden kann und von einem Vorratsstapel auf Anforderung in die Objektebene des abbildenden Objektivs transportiert wird. Die einzelnen Verarbeitungsgänge wie Karte einziehen, Identifikationsdaten lesen oder Aufbelichten werden vom Rechner durch Einzelbefehle gesteuert und sind auch einzeln aufrufbar.

Information: Dr.-Ing. Rudolf Hell GmbH, 2300 Kiel 14, Postfach 6229.