Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1985

Neuer Desktop von AT&T unter MS-DOS und Unix

NEW YORK (CWN) - Geteilte Meinungen zu AT&Ts neuem PC: Während AT&T in ihrem neuen Produkt genau das sieht, was der Kunde sucht, nämlich neben der normalen MS-DOS-Betriebsart eine "Brücke im Computer-Business", bezweifeln manche Brancheninsider die Notwendigkeit für und die Nachfrage nach einem Personal Computer dieser Art.

Sie bezeichnen den neuen Rechner als "wettbewerbsfähig, aber nicht unbedingt hervorragend" oder lediglich als einen "weiteren AT-Klon". Der neue PC 6300 Plus zielt in erster Linie gegen den IBM PC/AT, hat diesem allerdings einige Eigenschaften voraus. So verarbeitet er AT&T zufolge MS-DOS-Software 25 Prozent schneller und läuft auch unter Unix. Existierende Maschinen vom Typ 6300 können mit einem Zusatz ausgebaut werden.

Der 6300 Plus, der von einem Intel 80286 mit sechs Megahertz belebt wird, hat eine Hauptspeicherkapazität von 512 KB, aufrüstbar bis sieben Megabyte, sieben Erweiterungssteckplätze, serielle und parallele Anschlußmöglichkeiten sowie je ein Floppylaufwerk mit 360 KB und 1,2 MB. Gegen Aufpreis liefert der Hersteller das Gerät mit einer Winchester-Platte (20 MB) anstelle der 360-KB-Floppy.