Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.01.1985 - 

Rohde & Schwarz:

Neuer Ethernet-Test

MÜNCHEN (pi) - Ethernet-Tests und -Simulationen lassen sich mit der neuen Probe LAS-Z23 der Rohde & Schwarz GmbH durchfuhren.

Das neue Prüfverfahren setzt auf dem Logic Analysis System (LAS) auf und wird nach Angaben von Rohde & Schwarz an der Schnittstelle zwischen Transceiver und Datenendgerät adoptiert. Es könne sowohl im Monitor- als auch im Generator-Betrieb arbeiten. Darüber hinaus sei es mit dem LAS möglich, ein in Betrieb befindliches Netz zu simulieren, so daß der Test eines Datenendgerätes auch ohne ein funktionierendes Netz durchgeführt werden könne.

Im Monitorbetrieb gebe das System einen Überblick, welche Teilnehmer am Netz gerade Daten austauschen, führe Auslastungsmessungen durch und zeichne Datenpakete oder Teile davon auf.

Im Generatorbetrieb sende das Verfahren Testmuster aus, wobei das CRC-Wort selbständig erzeugt und an das Datenpaket angehängt werde. Zum Messen von Antwortzeiten unter Belastung lasse sich mit dem LAS Blinddatenverkehr in das Netz einspeisen. Zusätzlich könnten bewußt Kollisionen erzeugt werden, um so das Netzverhalten zu untersuchen.

Informationen: Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, Mühldorfstraße 15, Postfach 80 14 69, 8000 München 80, Tel.:0 89/41 29 26 25.