Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1987 - 

Als Betriebssystem dient firmeneigenes Xenix-Derivat

Neuer Intel-Server für Großunternehmen

HILLSBORO (CWN) - Mit einem neuen Server auf der Basis seiner Super-Mikrocomputer vom Typ 300 kann die Intel Corporation aufwarten.

Der auch als Opennet-Multiserver titulierte Rechner ist für den Einsatz in Großunternehmen oder großen Organisationen bestimmt und integriert zuvor einzeln angebotene Steuerungs-Komponenten. Neben der neuen Server-Einheit kündigte Intel auch Processor-Upgrades für die Serie 300 an. Mit der Verfügbarkeit dieser Produkte wird im April gerechnet. Im Rahmen der Upgrades soll ferner der Intel 80286 durch einen Intel 80386-Prozessor ersetzt werden.

Der Server ist nach Unternehmensangaben besonders für solche Systemumgebungen geeignet, in denen die Notwendigkeit nach einer Verbindung verschiedener PC-Netze mit Ethernet-Standard einerseits oder verschiedenen Minicomputern und Host-Rechnern andererseits besteht. Schlüssel-Features beinhalten unter anderem eine menügesteuerte Administration, einen transparenten Netzwerk-File-Access, virtuelle Terminal-Funktionen für Personal Computer sowie die Fähigkeit zwischen einem Mikro und einem Großsystem als Server zu agieren.

Der Server arbeitet übrigens auf der Basis der Intel-Version von Microsofts Betriebssystem Xenix. Er unterstützt einen Disketten-Speicher von 140 MB, einen 60-MB Tape-Backup und ein Diskettenlaufwerk mit 320 KB. Die Preise rangieren zwischen 15 000 und 30 000 US-Dollar.