Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

US-Behörden wählen DES-Nachfolger


13.10.2000 - 

Neuer Krypto-Standard kommt aus Belgien

MÜNCHEN (CW) - Nach nunmehr 23 Jahren, 15 Vorschlägen und zwei Konferenzen hat die US-Regierung einen neuen Verschlüsselungsstandard gewählt: "Rijndael", entwickelt von den belgischen Experten Joan Daemen und Vincent Rijmen, wird offizieller AES (Advanced Encryption Standard) und damit Nachfolger des in die Jahre gekommenen DES (Data Encryption Standard).

Der Algorithmus setzte sich zuletzt gegen vier konkurrierende Kandidaten durch, die unter anderem von IBM, RSA und Counterpane eingereicht worden waren. Nach Aussage von Ray Kammer, Direktor des National Institute of Standards and Technology (NIST), hat sich Rijndael wegen seiner geringen Speicheranforderungen, seiner schnellen Schlüsselerzeugung und nicht zuletzt einfachen Implementierung durchgesetzt.

Zunächst wird der Algorithmus Standard in allen US-Bundesbehörden, es ist jedoch davon auszugehen, dass sich die Krypto-Methode ebenso rasch in der privaten Wirtschaft etablieren wird. Rijndael unterstützt Schlüssellängen von 128, 192 und 256 Bit.