Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1987 - 

Fotosatzpapier hat ausgedient:

Neuer Laserbelichter spart Zeit

Unter dem Motto "Linotype Dokumentationssysteme - der kürzeste Weg vom Satz zum Druck" stellten sich die Eschborner dem Messepublikum.

Linotype zeigte unter anderem, wie sich mit der Serie 100 auf PCs erstellte Satzarbeiten in kürzester Zeit im Offset-Verfahren drucken lassen. Anstatt auf Fotosatzfilm

oder -papier wird der Satz bei der Laserbelichtung durch die "Linotronic 100" oder die "Linotronic 300" direkt auf Druckfolie übertragen. Schon wenige Minuten später kann gedruckt werden.

Weitere Problemlösungen zeigte Linotype mit dem modularen Verbundsystem Serie 300 für komplexe Satzarbeiten. Für die Herstellung von umfangreichen Dokumentationen mit einem hohen Anteil von Halbtonbildern bietet Linotype das Graphic System an. Die Ausgabe erfolgt auf dem Laserbelichter Linotronic 300. Mit einer Auflösung von bis zu 1000 Linien pro Zentimeter dient das Gerät auch als Ausgabeeinheit für CAD-Systeme und Leiterplattenherstellung.

Informationen: Linotype GmbH, 6236 Eschborn, 0 61 96/40 37 10.