Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1980 - 

Black Box II auf Intel 8085A-Basis:

Neuer Low-cost-Mikro von Rair

KÖLN ( pi) Für 9225 Mark bietet die Kölner Rair Computer GmbH ihren "Multi-Terminal"-Mikrocomputer "Black Box II" jetzt auch in Deutschland an. Das System basiert auf dem Intel 8085A-Prozessor und bietet, so die Rair-Darstellung, auf allen Anwendungsbereichen "substantielle Verarbeitungsqualität und hervorragende Terminal-Eigenschaften".

"Black-Box II" enthält einen 64-K-RAM-Speicher und ist mit Dual-Disk-Laufwerken ausgestattet. Wahlweise könne der Benutzer auch Winchester-Hard-Disk-Laufwerke einsetzen. Wie Rair versichert, lassen sich an das Multi-Terminal-System aufgrund der serienmäßigen Schnittstellen beliebige Terminals und Peripherie-Geräte wie Bildschirme, Drucker, Schnelldrucker oder Plotter anschließen.

Eine Ein-/Ausgabe-Schnittstelle ermögliche synchrone/asynchrone Übertragung bis zu einer Geschwindigkeit von 19 200 Baud.

Zur Software-Ausstattung des "Black Box II" gehören CP/M (plus Betriebssystem) sowie Basic-, Fortran-, Cobol- und Pascal-Compiler. Die Systemroutinen schließen laut Rair Sort/Merge-Pakete, File-Management und Textverarbeitung ein.

Für Wiederverkäufer sieht Rair eine Rabattstaffelung, beginnend mit 15 Prozent für das Einzelsystem und bis zu 45 Prozent für über 100 Systeme vor.

Informationen: Rair Computer GmbH, Steinfelder Gasse 14, 5000 Köln 1, Telefon 02 21/ 12 50 01.