Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1986

Neuer Netzfilter von SKE

WIEN (pi) - Das öffentliche 220/380-Volt-Netz ist zwar frei von periodischen Störungen, aber es können oft Überlagerungen durch Schaltvorgänge oder Netzkommandoanlagen auftreten. Auch höherfrequente Signale, zum Beispiel von benachbarten Sendern oder Induktions-Öfen, können über das Stromnetz an die Elektronik eines Computers abgegeben werden und zu Fehlfunktionen führen. Eine Störungsquelle besonderer Art sind die atmosphärischen Entladungen (Blitze), die die Schaltung nicht nur stören, sondern auch zerstören können. Ein Netzfilter, der zwischen Steckdose und Gerät eingefügt wird, kann dieses Risiko verringern. Die zweistufigen Netzfilter besitzen eine Erdleiterdrossel zur Unterdrückung von hochfrequenten Signalen über der Erde. Ein Blitzschutz mit vorgeschalteten Feinsicherungen begrenzt Spannungsspitzen auf unschädliche Werte.

Informationen: SKE, Ing. Koberger, Perfektastraße 83, A-1235 Wien, Telefon: 00 43-2 22/8 65 13 09.