Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1989 - 

Elektronisches Notizbuch als Konkurrenz zu NEC:

Neuer Taschencomputer von Zenith

MÜNCHEN (CW) - In den Markt der batteriebetriebenen Aktentaschen-Computer ist Bewegung gekommen: Zenith Data Systems hat ein sogenanntes elektronisches Notizbuch vorgestellt, das NEC und dessen "Ultralite"-Modell Konkurrenz machen soll.

Mit dem neuen Computermodell "Minisport" beendet der US-amerikanische Marktführer bei batteriebetriebenen Laptops eine anderthalbjährige Durststrecke in diesem Bereich. Der Rechner entspricht dem Industriestandard. Er wurde ausgerüstet mit einem Zwei-Zoll-Minidisk-Laufwerk und wiegt etwa 2,7 Kilogramm. Somit ist er zwar etwas schwerer als das Konkurrenzmodell von NEC. Dafür verfügt dieses nicht über ein integriertes Diskettenlaufwerk.

"Minisport" wird in zwei Varianten geliefert: Die Version mit einem Megabyte Hauptspeicher kostet 2 000 Dollar, die mit zwei Megabyte 2 800 Dollar.

Das 31,5 mal 24,9 mal 3,3 Zentimeter große Gerät besitzt einen 80C88-Prozessor, der mit wahlweise 8 oder 4,77 MHz getaktet wird. Der Hauptspeicher bietet bis 640 Kilobyte Platz und nutzt 384 Kilobyte als EMS. Dieses Extended Memory kann optional um ein Megabyte erweitert werden.

Der "Minisport"-Rechner wird mit dem Betriebssystem MS-DOS 3.3 plus auf 2-Zoll-Disketten ausgeliefert. Das Diskettenlaufwerk mit den momentan noch ungewöhnlichen Maßen formatiert wahlweise auf 720 oder 360 Kilobyte.

Ein 768 Kilobyte großer ROM-Speicher faßt auch ein Datentransferprogramm, das benötigt wird, um Standardapplikationen auf den Zenith-Rechner zu übertragen. Eine Utility-Kollektion wird ebenfalls in den Festwertspeicher eingelagert werden. Allerdings hat man sich noch nicht entschieden, welche Programme dies im einzelnen sein sollen.

Das Keyboard hat 80 Tasten. Ein numerischer Zahlenblock ist - wie bisher - in den alphanumerischen integriert. Der LC-Bildschirm in GGA-Standard mit 640 mal 200 Pixel und einer 9,5-Zoll-Diagonale ist hintergrundbeleuchtet und supertwisted. Die Zeichendarstellung entspricht mit 80 Zeichen pro Zeile bei 25 Zeilen dem Standard.

Der "Minisport" bietet je eine 9polige serielle und eine 25polige parallele Schnittstelle, dazu einen RGB-Video-Ausgang. Die Lebensdauer der Batterie soll nach Herstellerangaben bis zu zehn Stunden betragen.

Unternehmenssprecher Wolf Schröder von Zenith Data Systems GmbH, Dreieich, teilte mit, daß der Rechner in Deutschland auf der im Oktober in München stattfindenden Systems vorgestellt werde. Für das Modell mit einem Megabyte Hauptspeicher nannte er einen Preis von unter 5000 Mark. Auf einen Liefertermin wollte er sich nicht festlegen.