Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1979

Neuer Vertriebsleiter der Sems Computer GmbH, Düsseldorf, ist seit dem 1. April 1979 Dipl.-Ing. Albert Blau, 36. Nach Abschluß seines Studiums der Nachrichtentechnik in Aachen (1968) war Albert Blau zunächst zwei Jahre lang in der Abteilung Hardware-Ent

Neuer Vertriebsleiter der Sems Computer GmbH, Düsseldorf, ist seit dem 1. April 1979 Dipl.-Ing. Albert Blau, 36.

Nach Abschluß seines Studiums der Nachrichtentechnik in Aachen (1968) war Albert Blau zunächst zwei Jahre lang in der Abteilung Hardware-Entwicklung bei Nixdorf in Paderborn tätig. Im Anschluß daran begann 1970 seine Laufbahn bei ERA-General-Automation, wo er 1973 die Position des Marketing-Leiters übernahm.

Nach einer Tätigkeit als Koordinator für die Einführung von Swift in Europa wurde Albert Blau 1977 Vertriebsleiter für Deutschland. Österreich und die Schweiz bei General Automation.

Eine seiner vordringlichsten Aufgaben für den Minicomputer-Hersteller Sems sieht Albert Blau in der Verstärkung des vertrieblichen Aktivitäten des Unternehmens in Deutschland durch Intensivierung der Märkte, auf denen Sems bisher wenig vertreten ist.

Gleichzeitig wurde Jürgen W. Thun die Leitung des Unternehmensbereichs Produkt-Marketing übertragen, Zu seinen Aufgabenschwerpunkten gehören die Erarbeitung von Marketing-Konzepten und langfristigen Marktstrategien, die Einführung neuer Produkte, und die Öffentlichkeitsarbeit.

Dr. Konrad Otto wurde mit Wirkung vom 1. Februar 1979 neuer Geschäftsführer der Datagraphix GmbH in Wiesbaden, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des US-Konzerns General Dynamics. Vor der Übernahme dieser Position war er acht Jahre lang, Bereichsleiter Mitte-Frankfurt bei dem Computer-, Peripherie- und DE-Gerätehersteller MDS sowie mehrere Jahre Geschäftsführer bei CWS in Frankfurt und einer Beratungsgesellschaft in Zürich. Dr. Otto studierte in München und Nürnberg Betriebs- und Volkswirtschaft.

Die Computershop GmbH hat ihren Sitz von Freiburg wegverlegt. Die neue Adresse seit 2. April 1979 ist: Computershop GmbH, Unterortstraße 10, 6236 Eschborn. Telefon 0 61 96/4 69 33.

Gleichzeitig wurde Dipl.-Inform. Frieder Monninger neuer Geschäftsführer der Firma. Das Ladengeschäft in Eschborn ist zunächst Mittwoch und Donnerstag von 10-12 und 15-18 Uhr geöffnet.

Dr.-Ing. Karl-Ludwig Plank, Mitglied der Gesamtgeschäftsleitung der Telefonbau und Normalzeit in Frankfurt, wurde am 13. April 50 Jahre alt.

Dr. Plank hat nach dem Abitur und einer Lehre als Rundfunkmechaniker sowie praktischer Tätigkeit Elektrotechnik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen (RWTH) studiert und auch dort promoviert. Dr. Plank ist seit 1959 bei Telefonbau und Normalzeit in der Entwicklung tätig und hat dabei die Entwicklung der elektronischen Vermittlungssysteme in Zeitmultiplex- und Digitaltechnik entscheidend beeinflußt.

Seit 1972 ist Dr. Plank verantwortlich für den Bereich Entwicklung in den TN-Gruppe

und fährt den Produktbereich Große Nebenstellenanlagen der TN GmbH.

Dr. Plank gehört außerdem dem Aufsichtsrat der Friedrich Merk-Telefonbau GmbH in München an und ist Geschäftsführer der Telenorma Entwicklungsgesellschaft mbH, Frankfurt. Seit 1973 hat Dr. Plank einen Lehrauftrag an der RWTH Aachen für das Gebiet Fernmeldevermittlungstechnik. Darüber hinaus ist Dr. Plank seit 1970 Mitglied in der Nachrichtentechnischen Gesellschaft im Fachausschuß Vermittlungstechnik.

Von den Agfa-Gevaert-Aufsichtsratsgremien wurden mit Wirkung zum 1. April André Leysen, 51, zum Vorsitzenden des Vorstandes und Günter Fischer, 49, zum stellvertretenden Vorsitzenden ernannt. Der bisherige Vorstandsvorsitzende, Dr. Erich Lindemann, wurde zum gleichen Zeitpunkt in die Aufsichtsratsgremien gewählt.

Leysen gehörte dem Agfa-Gevaert-Vorstand schon als stellvertretender Vorsitzender an, Fischer war bisher kaufmännischer Leiter der Sparte Anorganische Chemikalien der Bayer AG.

Dipl.-Kfm. Dieter Rath (33) wurde mit Wirkung vom 1. April 1979 zum Leiter der Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Zentralverbandes der Elektrotechnischen Industrie (ZVEI) in Frankfurt/ Main berufen. Rath kam 1975 vom Gesamtverband Deutscher Metallgießereien, bei dem er ebenfalls für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war, zum ZVEI. Seitdem leitete er dort das Referat Presse und Information.