Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.01.1986

Neuerliche FDP-Kritik an Siemens-Förderung

03.01.1986

BONN (CW) - Mit der direkten Forschungsförderung des BMFT hat sich neuerlich Otto Graf Lambsdorff, der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP, kritisch auseinandergesetzt.

In einer von Lambsdorff und dem Forschungsexperten Karl-Hans Laermann verfaßten Erklärung heißt es unter anderem, die Subventionen für Siemens entwickelten sich zu einem "ansteckenden Bazillus". Nach Ansicht der beiden Politiker hätten Siemens und Philips aus "ureigensten unternehmerischen Interessen" auf jeden Fall erhebliche Anstrengungen unternehmen müssen, um mit der internationalen Entwicklung auf dem Halbleitermarkt Schritt halten zu können.

Es sei unwahrscheinlich, daß die staatlichen Subventionen für das Mega-Chip-Projekt in Höhe von 15 Prozent unerläßliche Voraussetzung gewesen seien. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf drei Milliarden Mark.