Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Für 2017 gut aufgestellt

Neuerungen bei der Compass Gruppe

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Compass Gruppe blickt zufrieden auf das Jahr 2016 zurück. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die Unternehmens-Gruppe ihren Umsatz um 5 Prozent steigern. In 2017 stehen einige Neuerungen an.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 konnte die Compass Gruppe die Umsätze aus dem Zentraleinkauf erneut um 4,8 Prozent auf knapp 197 Mio. Euro steigern, heißt es aus der Zentrale in Overath. Der gemeinsame Einkauf ist eine der wichtigsten Säulen der Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe, was zur Zufriedenheit beim Ergebnis beitrug.

„Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, kommentiert Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe GmbH & Co. KG, das Geschäftsjahr 2016.
„Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, kommentiert Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe GmbH & Co. KG, das Geschäftsjahr 2016.
Foto: Compass

Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges erklärt: "Auch in 2016 konnten wir dank der guten und koordinierten Zusammenarbeit der operativen Unternehmen unsere Ziele verlässlich erreichen. Besonders die in 2015 geschlossenen strategischen Partnerschaften mit Dell und Cisco trugen erneut erheblich zum Umsatzwachstum bei. Weit überdurchschnittlich wuchs in 2016 der Produktbereich IT-Security mit einem Plus von 57 Prozent zum Vorjahr."

Das Spektrum der operativen Unternehmen in der Compass Gruppe habe sich zudem in den letzten Jahren über den gemeinsamen Einkauf hinaus deutlich erweitert. Es bildeten sich verschiedene Arbeitskreise und Erfahrungsaustausch-Gruppen zu den unterschiedlichsten Themen. Der Wissenstransfer bis hin zur gemeinsamen Geschäftsmodell-Entwicklung habe den Gruppengedanken weiter gestärkt, heißt es aus Overath.

"Daher hat sich die Compass Gruppe entschlossen, dies auch in ihrem Firmennamen deutlicher zu machen und heißt jetzt Compass Gruppe GmbH & Co. KG", begründet Dirk Henniges die Umfirmierung.

Verstärkung des Arbeitskreises Paper-Output-Management (AK POM)

Die Compass Gruppe hatte aufgrund ihrer Philosophie seit mehr als fünf Jahren kein neues Unternehmen mehr zugelassen. Zum 01. April 2017 war es dann aber doch wieder soweit und die Datec Netzwerke & Druckerlösungen GmbH aus Heinsdorfergrund in Sachsen wurde mit ihren Niederlassungen in Leipzig, Dresden und Erfurt als assoziiertes Mitglied im AK POM aufgenommen. Die 1995 gegründete Datec erwirtschaftete 2016 mit 65 Mitarbeitern rund 10,5 Mio. Euro Umsatz.

"Bei uns muss die Qualität des Unternehmens und der handelnden Personen passen. Ein potenzielles Mitglied muss von mehreren Gesellschaftern empfohlen sein und sich mit unseren umfänglichen Regeln und Werten in der Zusammenarbeit identifizieren. Die Datec und Herr Andreas Luckner bringen das in hervorragender Art und Weise mit", erklärt Dirk Henniges die Neuaufnahme.

Andreas Luckner, GF der Datec: "Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in die Compass Gruppe. Dies ist nicht nur wegen der sehr hohen Fachkompetenz der einzelnen Mitglieder, sondern vor allem wegen der Innovationskraft der Gruppe selbst sowie der großartigen Projektarbeit der Compass und Ihrer Mitarbeiter, für uns die erste Wahl."

Compass Business Convention 2017

Vom 26. bis 28. Juni 2017 findet wieder die Compass Business Convention in Fulda statt. Traditionell treffen dort alle zwei Jahre die Fach- und Führungskräfte der Mitgliedsunternehmen auf Vertreter der Rahmenvertragslieferanten und Hersteller und erweitern so ihr persönliches Netzwerk.

"Die Mitarbeiter nehmen sich so eine gezielte Auszeit zum Sammeln von Anregungen, Ideen und Impulsen auf der Convention-Messe und den einzelnen Vorträgen und vernetzen sich beim Get-Together an den Abenden", erläutert Dirk Henniges das Konzept der Convention. "Ich bin überzeugt, dass wir mit allen unseren Maßnahmen und Projekten auch in diesem Jahr wieder dazu beitragen können, dass es ein erfolgreiches Jahr für die Unternehmen wird." (KEW)

Lesetipp: Rekordergebnis bei Mitgliedern der Compass-Gruppe