Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.1991 - 

Ziegler Instruments führt neue Caddy- Version vor

Neuerungen bei Maschinenbau- und Elektrotechnik-Modulen

MÖNCHENGLADBACH (CW) -Caddy gehört mit 15 000 Installationen zu den bekannteren PC-Programmen im CAD-Bereich. Auf der CAT '91 wurde von der Ziegler Instruments GmbH die Version 7.0 für verschiedene Branchen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Tragwergplanung und Wasserwirtschaft vorgestellt.

Das Modul Maschinenbau enthält jetzt einen Teil zur Blechverarbeitung. Ziel ist die Bearbeitung von Blechstreifen, -formteilen und auch 3D-Blechen. Mit dieser Neuerung lassen sich im Maschinenbau Blechstreifen inklusive Formelemente computerunterstützt bearbeiten. Bis zu 60 Blechteile können in einem Auftrag geschachtelt und berechnet werden. Eine Auftragsverwaltung gehört ebenfalls zu diesem Modul.

Erweitert wurde das Programm um eine Getriebeauslegung, die für den Entwurf und das Dimensionieren von Bauteilen konstruiert wurde, die hauptsächlich aus rotationssymmetrischen Einzelteilen wie beispielsweise - Zahnradgetrieben bestehen. Für das Konstruieren im Raum wurden zusätzliche Orientierungshilfen geschaffen, etwa das einblendbare 3D-Raster für die einzelnen Ansichten oder den Cursor mit x-, y- und z-Koordinate.

Die neue Version von Caddy Elektrotechnik verfügt über eine verfahrensneutrale Schnittstelle (VNS) zum Datenaustausch mit anderen CAD-Systemen.

Dabei lassen sich grafische Informationen über Schaltanlagen und logische Verknüpfungen zwischen Bauteilen übermitteln. Die Schaltanlagendokumentation läßt sich in zusammenhängende Funktionsgruppen aufteilen, für die das Programmsystem automatisch Querverweise generiert.

Die Erstellung der Kabelliste erfolgt automatisch, wobei die entsprechenden Ziele in die Klemmenliste geschrieben werden, sobald die Quelle des Kabels vergeben ist. In einer frei definierbaren Typendatei können beliebige Kabeltypen deklariert werden. Mit dem Modul Tragwerkplanung können Flächen- und Stabtragwerke berechnet werden, wobei das Programm statische FEM-Berechnungsverfahren nach dem Weggrößenverfahren enthalten. Es kann als reine Berechnungssoftware eingesetzt werden, bietet aber auch Anbindungsmöglichkeiten an CAD, um eine grafische Darstellung der Berechnungs- beziehungsweise Bemessungsergebnisse zu erhalten. Diese lassen sich zur Unterstützung der weiteren Erstellung von Schalt- und Bewehrungsplänen verwerten.

Das neue Modul für die Leitungsplanung und -dokumentation ergänzt den Bereich Wasserversorgung. Die Leitungsknoten werden automatisch berechnet, die Leitungslängenschnitte ebenfalls automatisch erzeugt.

Da Caddy 7.0 mit integrierten Datenbanken arbeitet, stehen alle Daten auf dem neuesten Stand zur Verfügung. Die neue Version des Grundpakets kostet rund 6000 Mark. +