Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Microsoft führt zweites "Service-Pack" ein

Neues Add-on-Paket für Win 95 birgt hohe Risiken

08.11.1996

Ab kommenden Monat sollen sämtliche Desktop- und Laptop-Rechner im Bundle mit einem neuen Servicepaket über den Ladentisch der Hardwareverkäufer gehen. Das neue Dateisystem arbeitet laut Microsoft besser mit den Partitionierungsdaten einer Festplatte und hebt die DOS-Beschränkung von Festplatten mit einer Kapazität größer als 2,1 GB auf. Fat 32 erlaubt Festplattenpartitionen in einer Größe von bis zu 2 TB und verfügt über Erweiterungen im Plug-and-play- sowie im Multimedia-Bereich, erklärt Irene Lenz, Pressereferentin der deutschen Microsoft-Dependance.

Trotz dieser Vorteile dürfte das neue Dateisystem jedoch etlichen Applikationen erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Programme, die hardwarenahe Funktionen ausführen und auf der traditionellen File-Struktur basieren wie beispielsweise "Norton Disk-Doctor", lassen sich unter dem neuen Dateisystem wahrscheinlich nicht mehr einsetzen. Ferner ist es mit Fat 32 Anwendern nicht mehr möglich, sogenannte Dualboot-Konfigurationen ablaufen zu lassen.