Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1998 - 

Fachliteratur

Neues aus den Verlagen

Der Sprung in die Selbständigkeit

Das Autorenduo kümmert sich um ein häufig beklagtes Defizit der Hochschulausbildung: die mangelnde Praxisorientierung. Das Buch führt vor, wie die Wandlung vom Absolventen zum erfolgreichen Existenzgründer gelingen kann. Neben der Spürnase für pfiffige Geschäftsideen ist demnach vor allem ein Business-Plan wichtig: Dazu gehören die Marktanalyse, Output- und Input-Planung, Finanzierung und ein realistischer Zeitplan. Sechs Beispiele für Unternehmensgründungen schließen das Buch ab.Heinz Klandt, Tanja Finke-Schürmann: Existenzgründung für Hochschulabsolventen. Frankfurt am Main: Eichborn 1998. 232 Seiten, 39,80 Mark.

Das Geheimnis erfolgreichen Web-Designs

Der Kolumnist der CW-Schwesterzeitschrift "Macworld" lüftet zusammen mit anderen Autoren das Geheimnis eines lohnenden Internet-Auftritts. Die Kernfrage lautet, wie man Site-Besucher anlockt und sie durch attraktives Web-Design zu Wiederholungsbesuchen verführt. Es geht etwa darum, wie Unternehmen ihre Web-Seite grafisch so verbessern können, daß sie schneller zu laden ist. Der Leser erfährt, wie Animationen mit Hilfe von GIFs, Java oder Javascript die Seite verschönern, und kann nach der Lektüre Audio- sowie Video-Elemente integrieren.Jim Heid: HTML & Web Publishing Secrets. Foster City, CA: IDG Books Worldwide. 626 Seiten, 89,90 Mark.

Stoppt Spam!

Ein Hauptärgernis für viele E-Mail-Nutzer ist die massenhafte Zusendung von unerwünschter Junk-Mail. Eine unerschöpfliche Quelle für E-Mail-Adressen ist das Usenet. Kaum postet der Nutzer eine Anfrage, kann er als Reaktion außer etwaigen Antworten auch jede Menge Werbung in seinem elektronischem Briefkasten abholen.

Über die bekanntesten Absender, den Schutz vor Spam und mögliche gerichtliche Schritte dagegen informieren Schwartz und Garfinkel. Neben einer kurzen Geschichte des Spam geht es vor allem darum, die E-Mail-Adresse zu schützen, Massensendungen aus Mail und News auszufiltern sowie um radikale Antworten auf Spam. Mittlerweile formieren sich auch Gruppen, die gemeinsam Spam bekämpfen und die Öffentlichkeit informieren.Alan Schwartz, Simson Garfinkel: Stopping Spam. Sebastopol, CA: O''Reilly 1998. 191 Seiten, 42 Mark.

Windows 98 vernetzt

Auch wenn Windows 98 nicht gerade die erste Wahl für den professionellen Einsatz ist, findet es über Hardware-Bundling Eingang in die Unternehmen. Das Buch informiert darüber, wie mit dem Microsoft-System ein Netzwerk aufzubauen und zu nutzen ist. Zur Sprache kommen sowohl Peer-to-peer-Funktionen als auch die Anbindung an zentrale Server. Ein umfangreiches Glossar sowie ein Stichwortverzeichnis runden das Buch ab.Judith Wagener, Bernd Zoller, Dirk Zoller: Windows 98 im Netzwerk. Kaarst: Bhv 1998. 363 Seiten, 49,80 Mark.

Kompendium zu Javascript

In der dritten Ausgabe, die Javascript 1.2 einbezieht, beschreibt das Buch die von Netscape popularisierte Scriptsprache und erläutert ihren Einsatz in Client-Applikationen. In einem Referenzteil werden Objekte, Eigenschaften, Methoden, Funktionen und Ereignisbehandlung des Client-seitigen Javascript dokumentiert. Die deutsche Übersetzung "Javascript. Das umfassende Referenzwerk" bezieht sich noch auf die ältere Ausgabe und kostet 69 Mark.David Flanagan: Java Script. The Definitive Guide. Sebastopol, CA: O''Reilly 1998. 776 Seiten, 85 Mark.