Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1982 - 

Thomson CSF mit Tochter T.l.T.N.:

Neues aus Frankreich für Netzwerker

KOBLENZ (bi) - T.I.T.N., eine Tochtergesellschaft der Thomson-CSF-Gruppe, bringt neue Produkte auf den Markt. Das Unternehmen ist auf das Engineering von verteilten Systemen zur Leistungsmessung und -überwachung an Rechnersystemen und Netzwerken spezialisiert.

DPMS kürzt sich ein neues CSF-Konzept zur verteilten und transparenten Netzwerküberwachung ab, das die Franzosen jetzt auch auf dem deutschen Markt einsetzen wollen. Die Hauptfunktionen von DPMS 1000 sind im einzelnen:

- Online-Information über die Leitungsaktivität;

- Online-Anzeige des Netzwerkzustandes auf Farbbildschirm;

- Überwachung des Antwortzeit-Verhaltens jedes Terminals des TP-Netzwerkes mittels vom Anwender festzulegender Antwortzeitschwellen und dadurch Früherkennung und Analyse von Engpässen;

- Echtzeit-lnformation über den globalen "service level" für den Netzwerk-Manager;

- Überwachung von 32 bis 512 Leitungen (BSC und/oder SDLC) bei Datenraten bis 64 KBPS;

- Ständiger Zugriff auf eine Datei für Anomalien.

Ferner haben die Spezialisten aus Koblenz einen "aktiven" Monitor zur Simulation von wachsender TP-Last. Dabei könnten die Szenarien vom Anwender definiert werden. Dieser Monitor mit der Bezeichnung RTLE (Remote Terminals and Line Emulator) ist gedacht für Zwecke der Kapazitätsplanung und der Planung generell.

Ein tragbares "Stand-alone"-System zur Anzeige von Leistungsindikatoren, DPMS 50 ergänzt die Reihe der neuen Geräte. Dimensioniert ist es für Rechenzentren mittlerer Größe. Bis zu 16 Leistungsindikatoren für Systeme mittlerer Größe, wie zum Beispiel einer IBM 4341 oder eines Netzknotenrechners auf Minicomputerbasis, soll der DPMS 50 online anzeigen können.

Informationen: Thomson-CSF Elektronik GmbH, Fachbereich T.l.T.N., Bogenstraße 51, 54 Koblenz 1, Telefon: 261/49 52 67.