Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.1984 - 

Deutsche Bundesbahn:

Neues Buchungssystem in Betrieb

FRANKFURT (CW) - Nach dreijähriger Entwicklungszeit wurde das von Dornier (Softwareerstellung) und Tandem (Hardwarelieferant) neu erstellte Platzbuchungs-System der Bundesbahn in Betrieb genommen.

Bei der Anlage handelt es sich nach Angaben der Deutschen Bundesbahn um ein Tandem-NonStop-System TNS II mit 16 Prozessoren und zusammen 32 MB Hauptspeichergröße. Angeschlossen sind 32 Plattenlaufwerke mit einer Speicherkapazität von zusammen 3800 MB.

Mit dem Elektronischen Platzbuchungs-System würden zur Zeit insgesamt 4000 Reisezüge mit einem Angebot von 1,2 Millionen Plätzen erfaßt. Die Kapazität der Anlage belaufe sich auf 21 100 Buchung pro Stunde.

An das neue System sollen außerdem bis Ende des Jahres die für den Fahrkartenverkauf eingesetzten Datenstationen TA 1069 angeschlossen werden, so daß dann darüber auch die Platzreservierungen abgewickelt werden könne.

Das gesamte Reservierungsgeschehen wird vom Zentralbüro für Reservierung (ZBR) in der Zentralen Transportleitung der Deutschen Bundesbahn in Mainz überwacht.