Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1985 - 

Hermes Precisa Deutschland GmbH:

Neues Bürosystem Hermes 66

Seinen Schwerpunkt in der Textbe- und -verarbeitung hat das neue elektronische Bürosystem Hermes 66, das - speziell auf die Sekretariatsbearbeitung zugeschnitten - in Hannover zu sehen sein wird.

Mit Hilfe einer besonderen Software ist neben der Erfassung und Bearbeitung von Texten auch die Dateimischung möglich. Als qualitativ hochwertig bezeichnet das Unternehmen die Korrespondenzschrift, darüber hinaus sind Fettdruck, Unterstreichen, Blocksatz, Zentrieren, Dezimaltabulatoren und die Speicherung von Text- und Formularformaten möglich. Für die Beschriftung kleinerer Formulare oder Kuverts läßt sich jedoch die Hermes 66 ebenfalls einsetzen, da sie in solch einem Fall auch als ganz normale Schreibmaschine Verwendung finden kann.

Durch Einsatz des Betriebssystems MS-DOS hat Hermes die Möglichkeit geschaffen, Standardsoftware zu nutzen und in den Bereich der Mikrocomputerprogramme vorzudringen (beispielsweise mit Multiplan und dBase II). Die Kommunikationsfähigkeit des "66ers" wurde durch eine V24/RS-232-C-Schnittstelle erzielt.

Der Schönschriftdrucker bewältigt 30 Zeichen pro Sekunde, bei einer Papiereinzugsbreite von 432 Millimetern und einer Schreibzeilenbreite von 376 mm; die Farbbandkassette verfügt über eine hohe Schreibkapazität. Mittels Detektoren werden die

Funktionen "Papier- und Farbbandende" automatisch bei Erreichen der Papierränder erkannt, ferner werden die Ränder und die Schreibschritte entsprechend dem eingelegten Typenrad selbsttätig eingestellt.

Standardmäßig zeigt der Bildschirm 24 Zeilen bei bernsteinfarbener Darstellung der Zeichen auf dunklem Hintergrund. Interessant sei in diesem Zusammenhang der Hinweis, daß neben der Proportionalschrift auch eine Blocksatzdarstellung am Bildschirm möglich ist, womit man am Schirm bereits erkennen kann, wie der Text aussieht, der anschließend zu Papier gebracht werden soll. Der Speicher verfügt über 256 KB und zwei 3,5-Zoll-Mini-Diskettenlaufwerke .

Informationen: Hermes Precisa Deutschland GmbH, Frankfurter Straße 63 - 69, 6236 Eschborn, Telefon: 0 61 96/48 16 51

Halle 1 CeBIT, Stand C 6704/6805