Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.1999 - 

Neues Datenkonvertierungs-Programm

Neues Datenkonvertierungs-Programm American Airlines läßt seinen Berichten Flügel wachsen

MÜNCHEN (CW) - Mehr als zehn Millionen Datensätze im Monat muß das Datenkonvertierungs-Programm verarbeiten, das American Airlines Inc. (AA) mit Sitz in Dallas für sein neues Marketing- Informationssystem entwickelt. Gegenüber der alten Mainframe- basierten Anwendung erhofft sich die Fluglinie von dem neuen Unix- Programm eine Leistungssteigerung um 50 Prozent.

Zunächst plante die zweitgrößte Luftverkehrsgesellschaft der Welt, die Konvertierungsapplikation in C++ zu erstellen. Der IT- Dienstleister Sabre Group Holdings Inc., Fort Worth, Texas, an dem AA beteiligt ist, testete jedoch eine Reihe von Entwicklungssystemen unter praxisnahen Bedingungen. Schließlich entschied sich die Luftlinie für die Programmierumgebung "Forté Application Environment" der Forté Software Inc. aus Oakland, Kalifornien.

Hauptgrund für den Einsatz des integrierten Toolsets war die Möglichkeit, die Entwicklungszeiten zu verkürzen und die Kosten zu senken. Außerdem führt Forté die Datenkonvertierung und - aufbereitung in einem einzigen Prozeß aus. Dadurch läßt sich die Anwendung einfacher warten und leichter auf den neuesten Stand bringen.

Die zu konvertierenden Daten stammen in erster Linie von Flat- File-Datenbanken. Die Anwendung wird diese Daten lesen, verarbeiten und im richtigen Format in einer relationalen Datenbank ablegen.

Das "Marketing Information Reporting System" soll im vierten Quartal 1999 an allen Standorten von AA den Betrieb aufnehmen. Es wird eine Mainframe-basierte Lösung ersetzen, deren Betrieb zu wartungs- und kostenintensiv geworden war. Die mehr als 500 Anwender des Systems arbeiten unter anderem in den Bereichen Endkundenverkauf, Marketing-Programme, Verkaufs-Management, Kalkulation und Kapazitätsplanung.