Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.1979 - 

(Fast) ohne Hardware-Restriktionen:

Neues EDV-Schnittmuster für die Modebranche

OFFENBACH (pi) - Klein ist er nicht, der Markt, den die Unternehmensgruppe ODM Organisation der Mode Unternehmensberatung Rauch + Partner und MDV Mode-DatenVerarbeitung GmbH Rauch & Tschacher mit EDV durchdringen will: Denn Textil-, Bekleidungs-, Schuh-, Leder- und Schmuckindustrie sowie der nachgeschaltete Fachhandel stellen alles andere als nur eine Marktnische dar. Eher kann man da von einem Dschungel an Betriebsgrößen, Sortimenten, Bedarfsstrukturen und Rohstoffabhängigkeiten sprechen.

Firmenchef Alfred Rauch pariert diese Vielfalt, indem er darauf verweist daß sein Haus sich auf Rechner sämtlicher gängigen Hersteller einrichten kann. Rauch: Wenn jemand seinen Betrieb statt mit einer IBM /370 nur mit einer IBM /34 ausstatten will, "muß eben abgespeckt werden".

Was den Kreis potentieller Kunden angeht, will Firmenchef Rauch allenfalls mit sich darüber streiten lassen, ob auch die wenigen Mode-Großunternehmen, wie etwa der Branchenriese Salamander AG, zu seiner Zielgruppe gehören. Er könne, beharrt er, im Bedarfsfall auch großformatige Aufträge ausführen.

Rauchs Hauptargumente:

- Anpassung an betriebsindividuelle Gegebenheiten sind bei uns der Normalfall.

- Es steht ein sehr breites und sehr tiefes Softwareangebot zur Verfügung, aus dem frei selektiert werden kann.

- Die Bereiche Planung, Fertigung und Logistik sind quer durch den gesamten Modesektor in ihrer gedanklichen Struktur identisch. Gerade dies erlaubt es, an diesen großen Markt als ganzes heranzugehen.

Die Gruppe ODM/MDV hat ihr Softwaresortiment auf 14 "Körbe" aufgeteilt und diesen modegemäße Namen gegeben, wie V.I.P., PEP, H-I-S, KUSS. Aber kaum ein Kunde wird einen derartigen Korb nach Ansicht des Anbieters in toto erwerben, entweder, da er über einzelne Elemente aus dem Korb bereits verfügt, oder weil er sie nicht benötigt. "Deshalb sei es wenig sinnvoll, Preise zu nennen." (Rauch).

Schließlich dann doch ein Preis: Zorbas, ein Korb aus rund 40 Programmen, soll 250 000 bis 280 000 Mark kosten. Zorbas, so schreibt der Hersteller, "ist ein 'Werkzeug' für die strategische und operative Planung, das Wettbewerbsvorteile verschafft. Zuschnittplanung und Lagen-Optimierung für die Bekleidungsindustrie in angewandter Systematik steht hinter Zorbas."

Die ODM/MDV-Software deckt nach Herstellerangaben sämtliche betrieblichen Funktionen und Belange ab, sei es Lohnbuchhaltung, Finanzplanung, Fertigungssteuerung, Kollektionsabwicklung, Saisonplanung oder Kostenkontrolle.

Informationen: ODM Organisation der Mode Unternehmensberatung Rauch + Partner; MDV Mode-Datenverarbeitung GmbH Rauch & Tschacher, beide in Grenzstr. 70, 6050 Offenbach/M., Tel.: 06 11/85 74 61 sowie Untere Bahnhofstr. 8, A-6830 Rankweil/Vlbg., Tel.: 0 55 22/4 42 35.