Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2008

Neues Google Apps umgeht die IT-Abteilung

Das gehostete Anwendungspaket kommt in einer Version, die Mitarbeiter in eigener Regie betreiben können.

Die "Google Apps Team Edition" (www.google.com/apps) ist seit vergangener Woche kostenlos verfügbar. Sie enthält die gleichen Applikationen wie die bisherigen Apps-Pakete - Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm, Startseite, Talk (Instant Messaging) und Kalender -, aber nicht den Webmail-Dienst "Gmail" (hierzulande Google Mail), den die IT-Abteilung durch Re-Routing des E-Mail-Workflows unterstützen muss. Laut Rajden Sheth, Senior Product Manager für Google Apps, zielt die neue Variante explizit auf Anwender, die Google Apps gern benutzen möchten, ohne dass sich ihr Arbeitgeber dafür angemeldet hat. Für IT-Manager, die sich mit Applikationen herumschlagen müssen, die Mitarbeiter unerlaubt verwenden, also ein weiterer Grund für schlaflose Nächte. Dies gilt insbesondere für Branchen, die (wie etwa Finanzdienstleister oder Gesundheitswesen) hohe regulatorische Auflagen erfüllen müssen.

Sobald sich ein Nutzer für die Team Edition anmeldet, kann er sehen, wer sonst innerhalb seiner Domain noch für den Dienst registriert ist. "Das ist ein schneller Weg für Arbeitsgruppen, mit Collaboration loszulegen", findet der Google-Mann. IT-Abteilungen sollten sich darüber nicht unnötig ärgern, so Sheth weiter -schließlich biete die "Hintertür"-Variante von Google Apps einen Upgrade-Pfad zu den anderen Editionen: "Die IT-Abteilung hat jederzeit die Möglichkeit, sich für die kostenlose Standard Edition anzumelden, wenn sie die Kontrolle übernehmen will."

Die Team Edition mit ihrem Bottom-up- und Endanwender-getriebenen Fokus passe genau in Googles traditionelle Strategie, zunächst Einzelpersonen über Produkte anzusprechen, die aus Consumer-Diensten entstanden sind, kommentiert der Gartner-Analyst Matt Cain. (tc)