Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.1993 - 

Ziel: Einheitliche Systemsoftware fuer Personal Communicator

Neues Herstellerkonsortium will mobile Kommunikation foerdern

Die zunehmende Verschmelzung von DV und Telekommunikation ist laengst nicht mehr nur eine Domaene unternehmensweiter IT- Strukturen. Dies soll nicht zuletzt das neue Geschaeftsfeld der personenbezogenen Funkkommunikation dokumentieren, das sich, wie es bei Motorola heisst, insbesondere dadurch auszeichnet, dass die Kommunikationsmittel nicht mehr an einen festen Standort gebunden sind, sondern vom Anwender mobil eingesetzt werden koennen. Auch viele Experten sprechen mittlerweile, wenn es um die Verbindung von Telefon- und Computerfunktionen im mobilen Anwendungsbereich geht, von einem umsatztraechtigen Zukunftsmarkt.

Zu den Mitgliedern der Allianz gehoeren neben den drei genannten Herstellern auch AT 38;T, Matsushita und Philips. Alle sechs Unternehmen haben sich darauf verstaendigt, einen gemeinsamen Standard fuer Personal Communicators zu entwickeln. Als Technologielieferant soll dabei die von frueheren Apple-Entwicklern gegruendete kalifornische Softwareschmiede General Magic fungieren, an der mittlerweile alle Allianzmitglieder Anteile erworben haben. Vorgesehen ist zunaechst die Entwicklung und Auslieferung von Produkten, die auf den Plattformen "Magic Cap" und "Telescript" von General Magic beruhen.

Beide Konzepte zielen auf die Kommunikation von Computern mit Peripherie-Einrichtungen sowie externen TK-Geraeten ab. Bei Magic Cap (Communication Applications Platform) handelt es sich Motorola zufolge um ein auf objektorientierter Software basierendes Rahmenwerk zur Entwicklung benutzerfreundlicher Schnittstellen fuer die Anbindung leitungsgebundener wie personenbezogener Geraete. Telescript soll als Programmiersprache und Tool den Kern einer neuen Generation von Messaging-Systemen bilden, die E-Mail- und Computer-Applikationen in einer einheitliche Umgebung integrieren koennen.