Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.1993

Neues in Sachen Buerokommunikation von IBM Big Blue verbindet LAN- und Host-Anwendungen miteinander

WHITE PLAINS (pi) - Die IBM-Division Programming Systems (PRGS) gab kuerzlich ihre neuesten Entwicklungen im Buerosoftwarebereich bekannt. Die Neuerungen auf dem Sektor "Workgroups" sollen Host- und LAN-Applikationen miteinander verknuepfen. In diesem Rahmen wurde eine Reihe neuer Produkte angekuendigt, deren Entwicklung im Maerz 1994 abgeschlossen sein soll.

Zunaechst handelt es sich um "Time and Place Conectivity/2", eine Software, die den Informationsaustausch zwischen "Pace/2" und "Office Vision/VM", beides Produkte mit Terminplanungs- und Kalenderfunktionen, ermoeglichen soll. Zusaetzlich wird "Adress Book Synchronization/2" entwickelt. Das Programm erlaubt den elektronischen Postversand zwischen "Current-Office-Vision/400 Workgroup Program", das PC-Benutzern grafische Interfaces zur Verfuegung stellt, und "Electronic Forms Management System/VM", das zur Generierung von Online-Prozessen gebraucht wird.

Darueber hinaus wird es zwei neue LAN-basierte Anwendungen geben: "Search Manager/2" und "Thesaurus Management System fuer OS/2". Waehrend das erste der beiden Programme ein Such- und Retrieval- Programm darstellt, ist das zweite eine Anwendung, die Terminologien verwaltet.

Weiterhin verlautbarte Big Blue, dass "IBM Mail LAN Gateway/2" neben "Office Vision" unter AS/400 und MVS, "Distributed Support System" (Dissosund "CC:Mail" nun auch Lotus Notes unterstuetzt und damit ein Austausch elektronischer Nachrichten zwischen diesen Plattformen moeglich ist. Der Abschluss dieser Entwicklungsreihe ist fuer Maerz 1994 vorgesehen.