Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1994

Neues Konzept gegen Microsofts Windows-Dominanz Einbindung von Taligent-Technik verzoegert Auslieferung von OS/2

FRAMINGHAM (IDG) - Mit allen Mitteln versucht die IBM, Microsofts Vormachtstellung mit Windows entgegenzutreten. Neue Funktionen, die das Tochterunternehmen Taligent Inc. entwickelt hat, sollen die Akzeptanz von kuenftigen OS/2-Releases erhoehen - auf Kosten einer fristgerechten Auslieferung.

Mit dreidimensionaler Grafik, erweitertem Multimedia sowie der Moeglichkeit, Mischdokumente zu bearbeiten, will Big Blue kommende OS/2-Ausfuehrungen aufwerten. Wie IBM-nahe Quellen unterdessen verlauten liessen, haben diese Technologieplaene allerdings eine Verzoegerung des Auslieferungstermins von OS/2 zur Folge. So werde die naechste Ausfuehrung des Betriebssystems nicht wie urspruenglich vorgesehen Ende 1994, sondern moeglicherweise erst im zweiten Quartal kommenden Jahres verfuegbar sein.

Unterdessen begruessen OS/2-Anwender das neue Betriebssystem-Konzept der IBM. Viele erwarten, dass die Einbindung von Taligent- Funktionalitaeten einen wichtigen technologischen Vorsprung sowie Marketing-Vorteile fuer Big Blue zur Folge haben koennte. "Die Technologie von Taligent wird in den naechsten Jahren wahrscheinlich eine zentrale Rolle bei IBM einnehmen", begruendete ein Entwickler seine Zustimmung zu Big Blues OS/2-Plaenen.