Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1996 - 

Grafikkarten und CD-Wechsler

Neues Macintosh-Zubehör von Formac

Im oberen Leistungsspektrum sind die beiden neuen Grafikbeschleuniger "Proformance 40" und "Proformance 80" angesiedelt. Beide Karten setzen den "3D-Imagine-II"-Chip mit 128 Bit ein, die Treibersoftware wurde gegenüber dem nach wie vor lieferbaren Vorgängermodell "Provision 4/60" weiter verbessert. Laut Formac sind die neuen Karten damit beim Scrolling in Adobes "Photoshop" um bis zu 50 Prozent schneller, Quicktime- und 3D- Anwendungen sind in Echtzeit möglich.

Die Proformance 80 besitzt 8 MB Videospeicher und 512 KB DRAM und erreicht damit bei allen Auflösungen eine Farbtiefe von 24 Bit sowie eine Bildwiederholfrequenz von mindestens 75 Hertz. Auf einem 21-Zoll-Bildschirm läßt sich beispielsweise die Auflösung von 1152 x 870 Pixel mit 100 Megahertz wiedergeben. Die maximal darstellbare Auflösung beträgt 1920 x 1080 Bildpunkte.

Die kleinere Proformance 40 besitzt 4 MB VRAM. Ebenfalls im Programm von Formac ist die "Provision 4/80", auf der die erste Version des Imagine-3D-Chips werkelt. Die Preise liegen bei 2200 Mark für die Proformance 80 und bei 1300 Mark für die Proformance 40.

Ein neues Einsteigermodell im PCI-Segment ist die "Provision 2/20", die mit dem "968"-Chip von S3 Technologies arbeitet. Die Karte besitzt 2 MB VRAM und stellt damit die VGA- und SVGA- Auflösung mit 100 Hertz Bildwiederholfrequenz und 24 Bit Farbtiefe dar. Die Macintosh- typischen Auflösungen von 832 x 624 beziehungsweise 1152 x 870 Pixel schafft die Provision 2/20 dann nur noch mit 16 Bit Farbe und 100 respektive 80 Hertz Wiederholrate. Die Karte kostet knapp 400 Mark.

Mit rund 1200 Mark muß der "Prochanger 48" veranschlagt werden, ein Vierfach-Wechsler für CD-ROMs mit achtfacher Standardgeschwindigkeit. Der Changer wird über eine SCSI-2- Schnittstelle angeschlossen. Bei einer mittleren Zugriffszeit von 150 Millisekunden erreicht das Gerät eine Datentransferrate von 1200 KB/s, im Burst-Modus von 10 MB/s. Der Prochanger 48 ist in einer internen und einer externen Variante erhältlich.