Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.1980

Neues Mitglied der HP-Terminalfamilie 2620:Vier Fenster zum Arbeitsspeicher

FRANKFURT (pi) - Ein neues Bildschirmterminal der Hewlett-Packard GmbH erlaubt dem Anwender nach Angaben der Gesellschaft die Zuordnung des internen Datenspeichers und des Bildschirms auf vier unabhängige Arbeitsbereiche (Fenster). Darüber hinaus kann das Terminal 2626 A gleichzeitig über einen doppelten DFÜ-Anschluß mit mehr als einem Computer oder anderen V.24-Geräten kommunizieren. Bei einer Lieferzeit von 15 Wochen kostet das Terminal 9818 Mark.

Die Bildschirmstation HP 2626A bietet laut HP Funktionen wie Horizontal-Textverschiebung, vom Anwender definierbare und auf dem Bildschirm angezeigte Funktionstasten sowie auf Wunsch einen integrierten Thermodrucker zur Ausgabe von Bildschirminhalten.

Das Terminal 2626A, jüngstes Modell in der 2620-Serie, biete gleichermaßen neue Datenerfassungs- wie Programmentwicklungsmöglichkeiten. Durch Anwendung verschiedener Kombinationen von Bildschirmfenstern und Arbeitsbereichen im Speicher - in Verbindung mit dem doppelten DFÜ-Anschluß könne der Anwender gleichzeitig Daten von zwei Computern oder von zwei "Sessions" des gleichen Computers darstellen. Der Anwender werde somit in seinem üblichen Umgang mit Informationen, bei dem Vergleich und Kombination vieler verschiedener Einzelheiten gleichzeitig erforderlich sind, unterstützt.

Unterschiedliche Fenster

Für die vier unterschiedlichen Arbeitsbereiche ist nach Herstellerangaben eine Zeilenbreite zwischen 80 und 160 Zeichen Länge möglich. Die Gesamtgröße jedes einzelnen Arbeitsbereichs könne unterschiedlich sein, solange die Gesamtzahl der Zeilen innerhalb der Kapazität des Terminals liege, das heißt 59 Zeilen zu je 160 Zeichen oder 119 Zeilen zu je 80 Zeichen.

Unterschiedliche Fenster auf dem Bildschirm werden verwendet, um den Inhalt der einzelnen Arbeitsbereiche des Speichers anzuzeigen. Der Bildschirm kann, wie HP mitteilt, dabei in zwei vertikale und vier horizontale Segmente unterteilt werden, wobei gleichzeitig maximal vier Fenster auf dem Bildschirm dargestellt werden können.

Einfach oder fett zeichnen

Die Kombination von Arbeitsbereichen, Bildschirmfenstern und der zwei DFÜ-Anschlüsse in unterschiedliche Konfigurationen ermöglicht es dem Bediener beispielsweise über einen der DFÜ-Anschlüsse und eine Kombination von Arbeitsbereichen und Fenstern Daten an einen Computer zu übermitteln, während das Terminal über den zweiten DFÜ-Anschluß und einen "unsichtbaren" Arbeitsbereich Daten von einem zweiten Computer empfängt und auf dem integrierten Drucker ausgibt.

Das neue Terminal HP 2626A erlaubt es dem Anwender, Bildschirmmasken über Funktionstasten interaktiv zu entwickeln. In dieser Arbeitsweise sind Funktionen wie Zeichnen horizontaler und vertikaler einfacher, doppelter oder fetter Linien verfügbar; ebenso können Zeilen- und Datenfeld-Begrenzungen definiert werden.

Der auf Wunsch integrierte Thermodrucker kopiert die Darstellung auf dem Bildschirm Punkt für Punkt. Er kann daher Liniengrafik, mathematische und sonstige Spezialzeichen sowie Großzeichen wiedergeben.

Das Grundgerät der Bildschirmstation HP 2626A bietet die Arbeitsweisen Block-Mode, Line-Mode, Linemodify-Mode und Character-Mode. Die DFÜ-Anschlüsse erlauben Standleitungsanschluß, Vollduplex- oder Halbduplex-Synchronbetrieb, sowie Multipoint-Betrieb (synchron oder asynchron).

Das neue Terminal ist Steuerzeichen-kompatibel mit dem Bildschirmgerät HP 2626A. Es ist anschließbar an Teletype-kompatible Schnittstellen mit ASCII-Übertragung. Die serienmäßige E/A-Ausrüstung des Terminals HP 2626A umfaßt zwei V.24-Schnittstellen zum Anschluß an zwei Computer oder einen lokalen Zeilendrucker gleichzeitig. Auf Wunsch ist auch eine 20mA-Linienstrom-Schnittstelle erhältlich.

Informationen: Hewlett-Packard GmbH, Berner Str. 117, 6000 Frankfurt 56, Tel.: 06 11/5 00 41.