Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1994

Neues Modul fuer Zugriff auf E1-Leitungen WAN-Spezialist Cascade will Europa-Engagement verstaerken

MUENCHEN (CW) - Die Cascade Communications Corp., Hersteller von Multiserve-WAN-Switches, will ihr europaeisches Standbein verstaerken. Zu diesem Zweck ist die US-Company seit einigen Wochen mit einer eigenen Niederlassung in Grossbritannien praesent. Gleichzeitig hat das Unternehmen seine Produktlinie mit einem speziell auf die Beduerfnisse europaeischer Anwender zugeschnittenen WAN-Switch ergaenzt.

Das europaeische Geschaeft von Cascade soll kuenftig, wie das Unternehmen auf einer Pressekonferenz in Muenchen mitteilte, vom britischen Engham aus unterstuetzt und weiter ausgebaut werden.

Fokus auf private und oeffentliche Netzbetreiber

Die seit 1992 auf dem Markt agierende Company generiert eigenen Angaben zufolge rund 40 Prozent ihres Umsatzes im Ausland und ist mit ihrer "B-STDX"-Produktfamilie auf private und oeffentliche Netzbetreiber fokussiert. Die neue Europa-Zentrale wird dabei neben dem Direktvertrieb und der Unterstuetzung der Vertriebspartner auch fuer den Kundensupport zustaendig sein. In Deutschland bleibt es unveraendert beim Vertrieb ueber die Distributoren Siemens, Alcatel SEL und Telemation.

Zeitgleich mit dem Beginn der direkten Praesenz in Europa haben die Amerikaner auch ein speziell fuer den europaeischen Markt entwickeltes Produkt vorgestellt: Das "4-Port-E1"-Modul fuer den B- STDX-9000-Multiserve-WAN-Switch. Jeder Port des Moduls bietet Standard-Multiplexing-G.704-Schnittstellen mit einer Durchsatzrate von 64 Kbit/s.

Der Anwender kann auf diese Weise laut Hersteller maximal 30 DLC- Datenverbindungen oder 1,984 Mbit/s Durchsatz pro Port ueber das europaeische E1-Interface realisieren. Netzbetreiber sind dadurch, wie es bei Cascade heisst, in der Lage, bis zu 120 64-Kbit/s- Verbindungen zu ihren Frame-Relay- oder SMDS-Diensten auf einem einzigen 4-Port-E1-I/O-Modul zur Verfuegung zu stellen.