Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.2015 - 

Philips Brilliance 272P4APJKHB

Neues Philips-Display fokussiert sich auf F-Funktionen

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Bei dem 27 Zoll großen Monitor Philips 272P4APJKHB hebt Lizenzpartner und Hersteller MMD die optischen Merkmale im Bereich der Farbwiedergabe und Flimmerfreiheit hervor.

Der taiwanesische Monitorhersteller MMD bringt das Lizenzmodell Philips Brilliance 272P4APJKHB auf den Markt. In dem Display ist ein Panel vom Typ IPS-AHVA ((In-plane switching /Advanced Hyper-Viewing Angle) verbaut, das eine 27 Zoll beziehungsweise 68,6 Zentimeter große Bilddiagonale hat.

Philips Brilliance 272P4APJKHB: spricht die gleiche Sprache wie Peripheriegeräte.
Philips Brilliance 272P4APJKHB: spricht die gleiche Sprache wie Peripheriegeräte.
Foto: MMD/Philips

Bei dem neuen Displaymodell betont MMD die werkseitig kalibrierte Farbunterstützung über den gesamten RGB-Farbraum (Rot, Grün, Blau): Durch das breite Spektrum des Adobe RGB-Farbraums könne das Display über eine Milliarde Farben mit nahezu vollständiger Wiedergabetreue darstellen, heißt es in der Europazentrale von MMD im niederländischen Amsterdam.

Dies gebe professionellen Anwendern die Sicherheit, dass die angezeigten Farben Industriestandards entsprechen würden und eine einheitliche Farbkonsistenz während des gesamten Produktionsablaufs gewährleistet sei. „Einen Farbstandard zu verwenden, ist wie die gleiche Sprache zu sprechen“, erklärt Thomas Schade, der als Vizepräsident die Region EMEA bei MMD verantwortet. „Professionelle Anwender müssen sich sicher sein, dass ihr Display die gleiche Sprache spricht wie ihre Drucker oder andere Geräte im Arbeitsprozess. Der neue Philips LCD-Monitor stellt Farben zuverlässig konsistent dar.“

Zudem soll die Sechs-Achsen-Einstellung der Perfect Kolor Technologie eine präzise Feinabstimmung der Zehn-Bit-Farben ohne Abstufungen oder Farbtreppen ermöglichen. Mit den Funktionen Smart Uniformity und Flicker-Free sollen auch noch die Schwankungen bei Helligkeiten und Farbe in unterschiedlichen Bereichen des Bildschirms automatisch ausgeglichen werden.

Darüber hinaus verfügt das Display über eine W-LED-Hintergrundbeleuchtung (White Light-Emitting Diode) und eine Bildhelligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter. Es unterstützt die Quad-HD-Bildauflösung und bietet damit laut Hersteller 2.560 mal 1.080 Bildpunkte oder sogar 2.560 mal 1.440 Pixel. Die Blickwinkel betragen 178 Grad vertikal und horizontal. Eine Webcam, zwei USB 3.0 Anschlüsse und eine USB 2.0 Schnittstelle sowie Lautsprecher runden die Geräteausstattung ab.

Laut Hersteller ist das Displaymodell Philips 272P4APJKHB bereits seit kurzem zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 799 Euro brutto erhältlich. Der Blick in das Informationsportal IT-Scope zeigt aber, dass das Gerät wohl erst ab Ende Januar 2015 in der Distribution verfügbar sein wird. Derzeit ist hier für das Display ein Händlereinkaufspreis von 551,80 Euro aufgerufen.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!