Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1988 - 

IBM: OS2 Edition 1.1 orientiert sich mehr am User:

Neues Release soll OS/2 Beine machen

AUSTIN (IDG) - Still und leise integriert IBM Funktionen in die Version 1.1 der OS/2 Extended Edition, die erst für einen späteren Zeitpunkt geplant waren. Die neue Version, die für November in Aussicht gestellt wird, soll durch zusätzliche Features mehr auf den Anwender im Unternehmen ausgerichtet werden.

Laut Big Blue bestehen die wesentlichsten Äinderungen in der Integration von völlig neuen Datenbank- und Steuerungsfeatures, die ursprünglich erst für Mitte 1989 vorgesehen waren. Die Eile der IBM ist verständlich, hat sich die erst kürzlich erschienene Edition 1.0 doch eher als Flop erwiesen. Das Echo bei den Mikro-Managern in den Unternehmen war bislang sehr zurückhaltend.

Dave Harrington, Produktmanager der IBM, räumte ein, daß die Mehrheit der Anwender bislang keinen Grund hätte, sich für die OS/2 Standard Edition zu interessieren. Harrington: "1.0 tut nichts, außer einen anzustarren." Insbesondere soll die Version 1.1 laut IBM den von Big Blue und Microsoft entwickelten Presentation Manager enthalten. Allerdings wird der Presentation Manager bis auf weiteres nur vom Kern des Betriebssystems unterstützt, nicht aber von den Datenbank- und Kommunikationsfunktionen.