Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.2008

Neues ThyssenKrupp-Stahlwerk Brasilien wird teurer als geplant

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Aufbau einer Stahlproduktion in Brasilien wird für die ThyssenKrupp AG teurer als geplant. "Beim Investitionsbudget zeichnet sich eine Erhöhung um 500 Mio bis 700 Mio EUR ab", erklärte der DAX-Konzern in seinem am Mittwoch veröffentlichten Halbjahresbericht.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Aufbau einer Stahlproduktion in Brasilien wird für die ThyssenKrupp AG teurer als geplant. "Beim Investitionsbudget zeichnet sich eine Erhöhung um 500 Mio bis 700 Mio EUR ab", erklärte der DAX-Konzern in seinem am Mittwoch veröffentlichten Halbjahresbericht.

Wesentliche Ursache seien zusätzliche Investitionen in Nebenwerke sowie deutliche Preissteigerungen im brasilianischen Markt für Bau- und Montageleistungen und im internationalen Markt für technische Ausrüstungen.

Die gute Projektrendite werde durch diese Vorgänge aber "nicht wesentlich reduziert", erklärte ThyssenKrupp. Der Konzern wollte eigentlich rund 3 Mrd EUR in die neue Stahlproduktion investieren.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.de -Von Andreas Heitker, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 13872 14, andreas.heitker@dowjones.com DJG/hei/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.