Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1989 - 

Sun Microsystems GmbH

Neues Unix-Serverkonzept basiert auf RISC-Technologie

Mit dem im Frühsommer angekündigten und jetzt lieferbaren SparcServer 4/390 zeigt die Sun Microsystems GmbH aus Unterföhring/München ein Unix-Serverkonzept, das an Arbeitsplätzen außer Workstations und PCs auch die an Bedeutung gewinnenden X/11-Grafikterminals beinhaltet. Einen weiteren Schwerpunkt bildet ein Grafikarbeitsplatz.

Der in RISC-Technologie aufgebaute SparcServer verkraftet bis zu 66 Terminals und bietet eine maximale Plattenkapazität von 32 Gigabyte, die über intelligente IPI-Controller bedient werden. An dem gezeigten Grafikarbeitsplatz wird die Leistungsfähigkeit der neuen Generation von Grafikbeschleunigern und -prozessoren demonstriert. Eine wesentliche Anwendung stellt hier die Window-gesteuerte Emulation des Grafikterminals IBM 5080 dar.

Die eingesetzte Software Sun-Link 58TE bietet den Sun-Workstations direkte Zugriffsmöglichkeit zu IBM-spezifischen Grafikanwendungen. Die Workstations der neuen SPARCstation- und Sun-3-Familien sowie die Unix/DOS-Workstation Sun 386i laufen mit der neuen Benutzeroberfläche "Open Look".

Gemeinsam mit neun Partnerfirmen werden Software-Werkzeuge für das Software-Engineering und Expertensysteme sowie Unix-Anwendungen aus den Bereichen Bürokommunikation, Dokumentenbearbeitung und dem Datenmanagement gezeigt. Dazu gehören unter anderem Delta Information Systems GmbH, GEI mbH und die mbp Software & Systems GmbH.

Ferner gibt Sun Microsystems bekannt, daß die Electronic Data Systems Corporation EDS Systemintegrationen mit Sun-Workstations auch auf den kommerziellen Markt ausweiten wird. Dies besagt eine Ergänzung des bestehenden Kooperationsabkommens zwischen EDS und Sun Microsystems. Dadurch kann EDS künftig Sun-Workstations, vor allem die Hochleistungs-Sparc-Systeme- und andere maßgeschneiderte Computerlösungen für kommerzielle Großkunden einsetzen.

Außerdem wies Sun darauf hin, daß Valid Logic Systems, einer der fahrenden Anbieter von Tools für die Elektronische Design Automation (EDA) bis zum November 1990 Computersysteme im Wert von 120 Millionen US-Dollar von Sun Microsystems erwerben wird.

Informationen: Sun Microsystems GmbH, Bahnhofsstraße 27, 8043 Unterföhring,

Telefon: 0 89/95 09 40, Halle 24, Stand B 15