Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.1981 - 

Sprachkommunikationssystem und Bildübertragungseinheit vorgestellt:

Neues Wang-Mobiliar fürs Büro der Zukunft

LOWELL /MASSACHUSETTS (de) - Ein elektronisches Bürosystem zur Speicherung und Verarbeitung von Daten, Test, Bild und Sprache vertreibt neuerdings die Wang Laboratories, Inc., Lowell/Massachusetts (CW Nr. 46 vom 13. November 1981. Seite 1: "Wang: Dritte Generation der Bürotechnik"). Das Mehrfunktionsgerät Produktbezeichnung: Alliance 250) kann in Großbetrieben als "Wangnet"-Station an IBM-Zentralrechnern betrieben werden (3270-Emulation)

Neben Alliance stellte der Spezialist für Office Automation mit dem "Image Transfer System" für Bildübertragung und dem Sprachkommunikationssystem DVX (Digital Voice Exchange) weiteres "Mobiliar" für das "Büro der Zukunft" vor. Schließlich wurde der "Wangschreiber", Einplatzsystem für Textverarbeitung, in seinen Funktionen erweitert.

Das "Image Transfer System", Nachfolger des Image-Printers, kann Informationen in Form von Fotos, Grafiken, Zeichnungen und Dokumenten empfangen, speichern und senden. Die neue Technik berücksichtige die Informationsbedürfnisse von Top-Managern und Sachbearbeitern, betont Wang.

Das auf Telefontechnik basierende Sprachkommunikationssystem bezieht das am Arbeitsplatz vorhandene Telefon als Eingabemedium für Mitteilungen ein, um Sprache in elektronische Signale umzusetzen und auf dem vorhandenen Massenspeicher abzulegen. Dieses System ermöglicht laut Wang die Eingabe von Informationen, den Abruf dieser Informationen sowie deren Verteilung und Zustellung. Unter Verwendung des normalen Telefons sei der Anwender in der Lage, ein Sprachdiagramm zu generieren und Sprachmitteilungen zu empfangen und zu senden. Sprachdiagramme sind eine Alternative zu häufigen Telefonanrufen und zeitaufwendigen Mitteilungen. Das System ist so ausgelegt, daß jeder Anwender über jedes Telefon (Touch-Tone) Zugriff auf die Nachrichtendatei hat, sofern er dem System bekannt und auf die Sprachdiagramme zugriffsberechtigt ist.

Das DVX-System überträgt die Sprachdiagramme zu einem Audiobriefkasten (Plattenspeicherbereich) oder direkt über die Telefonleitung. Der Empfänger eines Sprachdiagrammes kann sofort antworten, ohne erneut den Teilnehmer anwählen zu müssen. Ferner besteht die Möglichkeit, Sprachdiagramme zu speichern und die Diagramme mit zusätzlichen Anmerkungen anderen Teilnehmern zuzuführen. DVX ist jederzeit verfügbar, um Mitteilungen zu übermitteln, unabhängig von Zeit und Ort.

Mehrere Benutzer können gleichzeitig auf das DVX-System zugreifen, wobei die augenblickliche Konfiguration über 16 externe Telefonleitungen die Anwahl von 800 daran angeschlossenen Telefon-Nebenstellen ermöglicht.