Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1993

Neues Wincad 3 zur leichteren 2D-Konstruktion

BERLIN (pi) - Fuer die zweidimensionale technische Zeichnung hat die Berliner Tommy Software ihr CAD-Paket "Wincad" nun in Version 3 vorgestellt. Mit dem sogenannten Stiftkonzept soll sich das Programm sehr stark an den konventionellen Arbeitsmitteln eines Zeichenbretts orientieren.

Das virtuelle Tool enthaelt alle relevanten Informationen zu Farbe, Linienbreite und Strichelung, wobei der Anwender die Linienattribute ueber die Wahl des Stiftes ansteuert. Die fuer bestimmte Linienbreiten genormten Farbcodierungen wurden uebernommen. Da die Aufloesung am Monitor oft nicht ausreicht, um Strichstaerken mit nur wenigen Zehntelmillimeter Differenz zu unterscheiden, lassen sich spezielle Farben fuer die Bildschirmanzeige zuordnen.

Die in Wincad integrierten Funktionen zur Hilfsgeometrie simulieren laut Hersteller ebenfalls manuelle Konstruktionsmethoden. Insgesamt wurde die Zahl der Menuebefehle gegenueber der Vorgaengerversion reduziert. Release 3 ist ab November fuer knapp 3000 Mark erhaeltlich.