Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1991 - 

Servocomp:

Neuheiten in den C-Arenen CASE, CIM und Communication

Die Servocomp Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH aus Darmstadt tritt auf der CeBIT mit Produktinnovationen in den Bereichen CIM, Communication und CASE an.

Als Lösung für die computerintegrierte Fertigung ist das modulare Integrationskonzept Procim gedacht, dessen wichtigste Komponenten aus dem für den Einsatz auf AS/400-Systemen konzipierten PPS-System Swing mit den Modulen Vertrieb/Versand, Einkauf, Lagerbestandsführung, Materialdisposition, Fertigungsplanung und -feinsteuerung und Procom als Schnittstelle zur Einbindung technisch-wissenschaftlicher Anwendungen wie zum Beispiel CAD bestehen. Das Interface dient zur Ethernet-Integration einer HP 9000 mit dem CAD-System ME 10, des Zeichnungsverwaltungssystem Cadim und des Swing-Systems. Procom bietet die Möglichkeit zur Programm-zu-Programm-Kommunikation (APPC) und basiert auf der IBM-Norm LU6.2.

Im Bereich Communication stellt Servocomp neue Systemlösungen aus der Produktlinie Openconnect Systems zur Verbindung kommerzieller und technisch-wisenschaftlicher Applikationen vor. In diesem Zusammenhang sind als Produkte oder Funktionalitäten beispielsweise ein Gateway zwischen SNA und Ethernet sowie zwischen Token-Ring und Ethernet, die Realisierungsmöglichkeit eines SNA-Netzes als TCP/IP-Backbone mit Openconnect-Routing, APPC-Unterstützung für zahlreiche TCP/IP-Systeme und der "Telnet Client Full-Screen" für sämtliche IBM-Systeme zu nennen. Erstmals auf der CeBIT zu sehen sein wird auch der Openconnect Server II.

Zum Thema CASE steuert das Darmstädter Unternehmen insbesondere die Syscom-Schnittstelle für die Verbindung des Anwendungsgenerators Synon/2 mit dem Front-end-Tool IEW bei.

Zu den gezeigten Applikationen, die mit dem CASE-Werkzeug Synon/2 entwickelt wurden und auf der AS/400 ablaufen, zählen MLT (Mehrsprachentool zur Sprachenverwaltung von Übersetzungen der Bildschirm- und Listenformate), Immorenta (gewerbliche Immobilienverwaltung), Signator (Treuhandverwaltung von Kapitalanlegern) Distributor (Vertriebssteuerung von Kapitalanlagen) Chemsecur (Informationsverwaltung über die sichere Handhabung und den Transport von chemischen Produkten) sowie WWS (Warenwirtschaftssystem für den Handel).

Informationen: Servocomp Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH, Haardtring 100, 6100 Darmstadt, Telefon 0 89/57 60 98.

Stand A65 (11-13), Halle 4, 1.OG.