Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Universelles Mikro-Entwicklungssystem von Future Data:

Neumüller präsentiert "Oszillograph der 80er Jahre"

03.04.1978

TAUFKIRCHEN/MÜNCHEN (sf) - Als "Oszillographen der 80er Jahre" bezeichnete Vertriebsmann Dr. Jürgen Krohn auf einer Pressekonferenz der Firma Neumüller Meßtechnik (Taufkirchen) das neue universelle Mikroprozessor-Entwicklungsystem der amerikanischen Firma Future Data. Gemeint ist: So wie heute der Oszillograph, dürfte künftig auch ein Mikro-System (möglichst von Future Data) zum selbstverständlichen Arbeitsmittel jedes Entwicklungs-Ingenieurs gehören.

Das Future Data-System (für das Neumüller das Exklusiv-Vertriebsrecht für die Bundesrepublik besitzt) wurde für die Mikro-Typen Intel 8080 und 8085, Motorola 6800 sowie Zilog Z 80 konzipiert.

Die Basis-Konfiguration besteht aus einem Datensichtgerät mit separater Tastatur, einem Externspeicher (je zwei Magnetbandkassetten- oder Floppy-Disk-Laufwerke) und der Zentraleinheit inklusive Netzteil und zweier V 24-Schnittstellen.

Als zusätzliche Peripheriegeräte lassen sich Hardcopy-Drucker, weitere Bildschirme und EPROM-Programmiergeräte anschließen.

Der Einzelstückpreis für ein "Microsystem 10" mit 8 KB-RAM (Random Access Memory) und zwei Kassettenlaufwerken beträgt 13 500 Mark. Eine "System 20" mit 16 KB-RAM, zwei Mini-Floppy-Laufwerken und DOS-Software kostet 22 500 Mark. Zur nachträglichen Umrüstung auf einen anderen Mikro-Typen ist lediglich eine neue Prozessorkarte und die zugehörige Software erforderlich. Kostenpunkt: 3400 Mark. Als zusätzliches Softwarepaket steht darüber hinaus ein universeller Basic-Compiler/-Debugger für 950 Mark zur Verfügung.