Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.2007

Neuronale Netze aus Rumänien

Neben seinen neuen mobilen Antivirenlösungen der Reihe "BitDefender Mobile Security" für Smartphones und PDAs hat Softwin auf der CeBIT auch seine neue "NeuNet"-Technologie gegen Viren, Spam und Co. vorgestellt. Dabei handelt es sich um neuronale Netze, mit deren Hilfe der rumänische Hersteller noch unbekannte digitale Schädlinge erkennen und beseitigen möchte. Mit NeuNet lassen sich auch mutierende Malware aufspüren und die kritische Zeitspanne zwischen dem Auftreten eines Virus und der Verfügbarkeit des Signatur-Updates deutlich verringern, so Softwin.

Ebenfalls auf der CeBIT hat der Anbieter ein neues Verfahren zur Bekämpfung von Bilder-Spam präsentiert. Hier kommen Mustererkennungsmethoden aus der Künstlichen Intelligenz zum Einsatz.

In Deutschland beschäftigt Softwin bereits 52 Mitarbeiter. Seine Händler beliefert der Antivirenhersteller über die Distributoren Ingram Micro, Tech Data, Maily und ISPD. Derzeit verkaufen 513 Reseller aktiv die Bitdefender-Produkte. Ende des Jahres sollen es mindestens 2.000, davon ein Fünftel Platin-Partner, werden, wünscht sich Vertriebs- und Marketingleiter Mario Bock. Dr. Ronald Wiltscheck