Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1998 - 

Internet-Aktien wieder im Höhenflug

Newcomer Theglobe.com entfacht Kursfeuerwerk

MÜNCHEN (CW) - Auch wenn das Internet noch keine Goldgrube ist und die Unternehmen für ihr Online-Geschäft draufzahlen müssen, sind Internet-Werte an den Börsen wieder der Renner. Die Baisse bei Web-Titeln liegt erst wenige Monate zurück, schon jagt eine Erfolgsmeldung die nächste. Jüngstes Beispiel ist Theglobe.com.

Die Wall Street hat ihren neuen Rekord: Der Internet-Provider Theglobe.com bescherte der Börse vor rund einer Woche an seinem ersten Handelstag ein Kursfeuerwerk, das selbst Optimisten überraschte. Binnen weniger Stunden schnellte der Aktienkurs von neun auf 97 Dollar hoch, bis er mit 63,5 Dollar abschloß.

Auf dem Höhepunkt des Kursbooms wurde der Anbieter von Chat-Rooms und Web-Seiten sogar mit 960 Millionen Dollar bewertet. Dabei hatte das 1995 gegründete Unternehmen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres gerade einmal 1,2 Millionen Dollar eingenommen und einen Verlust von 5,8 Millionen Dollar gemacht. Solche Diskrepanzen verstärken die Skepsis mancher Analysten, die die hohen Bewertungen als überzogen und als ungesund für den Markt empfinden. Den Erfolg des Börsenneulings führen sie auch auf das geringe Emissionsvolumen von 3,1 Millionen Aktien zurück.

Ebenso wie Earthweb, dessen Wert sich auf 500 Millionen Dollar verfünffachte, sei Theglobe.com nur ein Internet-Provider der zweiten oder dritten Riege, argumentieren skeptische Analysten. Andere wiederum prophezeien dem Anbieter ein größeres Potential als seinen Web-Konkurrenten. Bisher verbucht das Unternehmen, das 93 Mitarbeiter beschäftigt, mehr als zwei Millionen Zugriffe im Monat auf seiner Internet-Seite, die mit Rubriken wie "Business", "Entertainment" und "Romance" lockt.